Skin Cycling – das steckt hinter dem neuen Hautpflege-Trend

Bei so vielen Schönheitstrends, die den Beautymarkt überfluten, kann Frau schnell mal den Überblick verlieren. Der neueste Trend nennt sich "Skin Cycling" und ist laut der Dermatologin Dr. Whitney Bowe einfach in der Handhabung und effektiv in der Wirkung.

Eine schöne Haut wünschen sich viele. Aber bei den vielen Beauty-Produkten auf dem Markt kann man schnell den Überblick verlieren. (Symbolbild: Getty Images)
Eine schöne Haut wünschen sich viele. Aber bei den vielen Beauty-Produkten auf dem Markt kann man schnell den Überblick verlieren. (Symbolbild: Getty Images)

Akne, Pigmentstörungen oder gar Entzündungen: Wenn unsere Haut gestresst ist, dann sieht man das sofort. Und bei all den Pflegprodukten auf dem Markt kann man schnell der Überforderung zum Opfer fallen. Was ist das Richtige für die eigene, empfindliche Haut? Und schade ich mir mit dem ein oder anderen Produkt vielleicht nicht noch mehr? Das sind berechtigte Fragen, die sich viele stellen. Die Dermatologin Dr. Whitney Bowe versucht etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Sie hat ein Beauty-Programm für die nächtliche Gesichtspflege entwickelt, das sich "Skin Cycling" nennt. Auf Social Media bringt sie das Vier-Schritte-System ihren Followern näher. Im Kern soll "Skin Cycling" dabei helfen, mehr aus seiner nächtlichen Hautpflegeroutine herauszuholen, indem man strategisch vorgeht.

So soll "Skin Cycling" die nächtliche Hautpflegeroutine "auf die nächste Stufe" bringen, um das Hautbild nachhaltig zu verbessern. Der Clou: Man entscheidet sich bewusst, wann man welche Produkte verwendet. Dabei durchläuft man einen viertägigen Prozess:

Tag 1: Peeling

In der ersten Nacht macht man ein chemisches Peeling. Diese Art von Peeling soll der Haut einen sofortigen Glanz verleihen, bereitet sie aber auch darauf vor, das Beste aus der zweiten Nacht herauszuholen. Dr. Whitney Bowe empfiehlt dafür das Shani Darden Lactic Acid AHA Exfoliating Serum.

Hailey Bieber: Dank Experten-Team zur perfekten Hautpflege

Tag 2: Retinol

Am nächsten Abend verwendet man Retinol. Das sei laut Dr. Bowe einer der stärksten Inhaltsstoffe, die man in seine Skin-Cycling-Routine aufnehmen könne. Man sollte es allerdings nicht zu häufig verwenden oder mit anderen potenziell irritierenden Inhaltsstoffen vermischen, denn dann komme es eher zu Entzündungen als zu Ergebnissen. Aus diesem Grund sei es am besten, Retinol allein als Peeling- oder Hauterneuerungsbestandteil in seine Routine einzubauen. Hier empfiehlt Dr. Bowe The Inkey List Retinol Anti-Aging Serum oder das Medik8 Crystal Retinal 3 Serum.

Marke des Monats bei LookFantastic: Sichere dir 3 gratis Clinique Bestseller

Tag 3 und 4: Erholung

In den Nächten drei und vier gehe es darum, der Haut Ruhe zu gönnen, was wichtig sei, um die Feuchtigkeitsbarriere zu schützen. In den Erholungsnächten sollte man sich darauf konzentrieren, die Hautmikrobiome zu nähren und Hautbarrieren zu reparieren. Das mache man am besten mit Hyaluronsäure, Ceramiden und Glycerin. Einige von Dr. Bowes beliebtesten Feuchtigkeitscremes sind die Dr. Whitney Bowe Beauty Bowe Glow Microbiome Nourishing Cream und die Isla Beauty Whipped Dream Cream.

Nach der vierten Nacht geht es dann von vorne los.

VIDEO: Hautpflege - die besten Tipps für schöne Achseln

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.