Skinny Jeans-Post einer Frau sorgt für heftige Diskussionen

·Lesedauer: 2 Min.

Eine Frau hat im Netz erneut die Diskussion angeheizt, ob Skinny Jeans nun tatsächlich „out“ sind oder nicht und ob man den Angriff der Generation Z auf die Millennials einfach ignorieren sollte.

Eine Frau hat online ihre Skinny Jeans Kollektion infrage gestellt. Foto: Facebook
Eine Frau hat online ihre Skinny Jeans Kollektion infrage gestellt. Foto: Facebook

„Ich habe gerade erfahren, dass Skinny Jeans out sind“, schrieb sie in einer Facebook-Gruppe und fügte ein paar weinende Emojis hinzu. Und weiter: „Ich liebe sie. Hat noch jemand ein Problem damit?“

Für all diejenigen, die die ursprüngliche Diskussion rund um Skinny Jeans verpasst haben, die ihren Ursprung Anfang des Jahres auf TikTok hatte: Es geht darum, dass die Generation Z verkündet hat, Skinny Jeans seien aus der Mode, genauso wie Seitenscheitel und das Tränen-lach Emoji – im Grunde genommen also ein „Rundumschlag“ gegen Millennials.

Fashion: Viel Spott für seltsames Jeans-Design

Laut der Generation, die nach 1997 geboren wurde, dreht sich nämlich jetzt alles um lockerer sitzende Jeans-Styles – dazu gehören Schnitte wie Straight Legs, Wide Legs, Boot Cut, Mom Jeans und Boyfriend Jeans. Auch Ripped Jeans sind nach den Maßstäben der Generation Z in Ordnung.

Zum Glück sind hohe Taillen noch immer in Mode und niedrig sitzende Jeans erleben noch kein Comeback.

Viele Frauen, die sich auch weigern, sich von dem Basic ihrer Garderobe zu trennen, reagierten auf den Post: „Wer hat schon Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, was andere Leute denken, das man tragen sollte", kommentierte jemand.

„Wen interessiert’s? Ich liebe meine Skinny Jeans und werde tragen was immer ich will“, stimmte eine andere Frau zu. Eine Dritte schrieb: „Heutzutage ist in der Modewelt alles erlaubt.“

Ein paar merkten zudem an, dass sie nie Fans des „Mom Jeans“-Styles waren.

Nordkorea: Skinny Jeans, Vokuhila und gefärbte Haare sind jetzt verboten

„Nein. Wir haben nicht ohne Grund aufgehört, ‚Mom‘-Jeans zu tragen“, lautete eine Antwort, während andere betonten, man solle nicht zu sehr auf die Meinung anderer hören: „Lass nicht Teenager auf TikTok entscheiden, was du tust und nicht trägst“, schrieb jemand.

„Es erstaunt mich, dass die Leute den Mist kaufen, der uns von denen erzählt wird, die buchstäblich nur wollen, dass wir mehr Zeug kaufen“, meinte jemand anderes.

Aber es gab auch ein paar User, die zustimmten, dass Skinny Jeans nicht die Zukunft sind.

„Ich war nie ein großer Fan von Skinnys, ich LIEBE Schlaghosen, Bootlegs und Jeans mit weitem Bein. Ich bin begeistert, dass sie wieder in sind“, lautete ein solcher Kommentar.

Kristine Tarbert

VIDEO: Ikea zieht Sofas nun Jeanshosen an

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.