Skispringen: Eisenbichler in Val di Fiemme disqualifiziert

Nach seiner starken Vierschanzentournee springt der Deutsche in einem nicht regelkonformen Anzug. Seine Kollegen dürfen indes hoffen

Val di Fiemme.  Skispringer Markus Eisenbichler hat nach seiner überragenden Vierschanzentournee einen Rückschlag kassiert und ist bei der Qualifikation zum Weltcup im italienischen Predazzo/Val di Fiemme disqualifiziert worden. Dem Tourneezweiten aus Siegsdorf wurde ein nicht regelkonformer Anzug zum Verhängnis, damit muss der 27-Jährige im erstem Springen am Sonnabend (16 Uhr, ZDF und Eurosport) zusehen.

Eisenbichler, der in der Vorausscheidung zunächst als bester DSV-Adler auf Platz acht geführt worden war, verliert damit die Chance auf wichtige Weltcup-Punkte. In der Qualifikation für das zweite Springen am Sonntag darf der Bayer aber wieder antreten.

Olympiasieger Wellinger mit aufsteigender Form

Die ...

Lesen Sie hier weiter!