Skoda Octavia RS: Neue Polizeiautos für Großbritannien

de.info@motor1.com (Roland Hildebrandt)
·Lesedauer: 2 Min.
2021 Skoda Octavia vRS Polizeiauto
2021 Skoda Octavia vRS Polizeiauto

Die starke Limousine folgt einer gewissen Skoda-Tradition in UK

Skoda bietet jetzt seinen neuen Octavia RS als Fließheck der britischen Polizei als Teil deren "Blue Light"-Umrüstungsprogramms an. Er reiht sich in das Programm einer Vielzahl von Skoda-Modellen ein, die im Vereinigten Königreich im Einsatz sind: Der Kodiaq, Scala und Superb sind bereits in verschiedenen Ausführungen für Polizeikräfte erhältlich.

Beim speziellen RS-Streifenwagen stattete Skoda die Frontscheibe, den Kühlergrill, die Heckklappe und das Nummernschild mit LED-Signalleuchten sowie mit einer Drei-Ton-Sirene aus. Ein auf dem Dach montierter Lichtbalken wurde ebenso hinzugefügt wie die traditionelle Polizei-Lackierung "Battenburg".

Das Spezialistenteam von Skoda hat darüber hinaus weitere Modifikationen angeboten, falls diese erforderlich sind, um den Anforderungen einzelner Polizeidienste und -einheiten gerecht zu werden. Frühere "Blue Light"-Fahrzeuge von Skoda waren mit Kameras zur automatischen Nummernschilderkennung (Automatic Number Plate Recognition, ANPR) ausgestattet, um gegen unsoziales Fahren vorzugehen und nicht versicherte Fahrer zu identifizieren, während andere Fahrzeuge mit klimatisierten Hundezwingern für spezialisierte Hunde-Teams ausgestattet wurden.

2021 Skoda Octavia vRS police car
2021 Skoda Octavia vRS police car

Abgesehen von den polizeispezifischen Modifikationen handelt es sich jedoch um eine ziemlich normale Octavia RS Limousine. Der 2,0-Liter-Turbobenziner leistet 245 PS, die über ein Siebengang-DSG an die Vorderräder geleitet werden. Das Ergebnis ist eine Zeit von 6,7 Sekunden auf 100 km/h, was es der Polizei ermöglichen sollte, schnell zum Einsatzort zu gelangen.

Im Innenraum sind die Fahrzeuge serienmäßig mit einem 10-Zoll-Zentraldisplay und dem digitalen Kombi-Instrument "Virtual Cockpit" von Skoda ausgestattet, das den Beamten Zugang zu Navigations- und Fahrzeugdaten bietet. Zur weiteren serienmäßigen Ausstattung gehören Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer, ein adaptiver Tempomat sowie Einparksensoren vorn und hinten. Auch beheizte Vordersitze gehören zur Standardausrüstung, die die Beamten an kalten, winterlichen Vormittagen warm halten.

Polizeiautos aus Deutschland und dem Ausland:

Noch wichtiger für Polizeieinsätze ist jedoch, dass der Octavia mit einem massiven Kofferraum ausgestattet ist. Die hier gezeigte Limousine bietet 600 Liter Gepäckraum, während der Kombi diesen auf 640 Liter erhöht. Das ist ein nützliches Volumen für die britischen Polizeikräfte, die oft große Mengen an Ausrüstung mit sich führen.

Ob es noch andere Varianten des Octavia RS auf die Insel schaffen, bleibt offen: Im Angebot ist der Skoda auch mit 200-PS-Diesel und einem Plug-in-Hybrid mit 245 PS Leistung.