Skurril: Diese Pizza soll Wehen auslösen

Skurril: Diese Pizza soll Wehen auslösen

Kaum zu glauben, aber unter Schwangeren gilt sie als Geheimtipp: Eine Pizza, die bei Hawthorne's New York Pizza and Bar in Charlotte, North Carolina verkauft wird, ist angeblich ein wahres Wundermittel, wenn sich das Baby etwas zu viel Zeit lässt. Urbaner Mythos oder etwa die Wahrheit?

Lust auf Pizza? Viele Schwangere kenne das – der Geburtstermin steht an, aber der Wonneproppen will einfach nicht hinaus. Die Lösung: Die Buffalo Wing Pizza von Hawthorne's New York Pizza and Bar soll da Abhilfe schaffen und trägt inzwischen den inoffiziellen Spitznamen "The Inducer" (deutsch: der Einleiter). Grund hierfür ist die angeblich positive wehenfördernde Eigenschaft des Leckerbissens.

Wundersame Kreation mit Buffalo-Soße

Wie die Plattform "CharlotteFive" berichtet, gehört auch Henley Schmiedel zu den glücklichen Pizza-Essern. Die werdende Mutter wollte den errechneten Geburtstermin (10. April) nicht mehr abwarten, sie hatte einfach genug von der Schwangerschaft. Am 31. März griff sie zur Pizza, nachdem Freunde ihr von der wundersamen Wirkung berichtet hatten. Die mit lauwarmer Buffalo-Soße, Hähnchen und Mozzarella belegte Pizza fand Schmiedel "wunderbar", vier Stunden nach dem Genuss platzte ihre Fruchtblase.

Wissenschaftlich belegen lässt sich Wirkung der Pizza nicht. Angeblich soll scharfes Essen zwar wehenfördernd wirken, allerdings nur, wenn das Baby sowieso bereit ist, so Dr. Leslie Hansen Lindner. Auch für die Gynäkologin bleibt die Wirkung der Pizza daher ein Mysterium.

Sehen Sie auch: So gefährlich ist Scheiblettenkäse

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen