Slowakischer Ministerpräsident positiv auf Corona getestet

·Lesedauer: 1 Min.
Igor Matovic

Der slowakische Ministerpräsident Igor Matovic ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. "Heute bin ich einer von euch", schrieb der Mitte-rechts-Politiker am Freitag auf der Online-Plattform Facebook und veröffentlichte ein Bild von seinem Testergebnis. Matovic hatte vor rund einer Woche am EU-Gipfel in Brüssel teilgenommen, wo sich möglicherweise auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron mit dem Virus angesteckt hat.

"Ich wollte die Weihnachtsfeiertage damit verbringen, in einem Krankenhaus auszuhelfen", teilte Matovic weiter mit. Nun werde er seine Pläne ändern müssen, fügte er hinzu.

Die slowakische Regierung teilte auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP mit, dass Matovic bereits am Donnerstag positiv getestet worden sei. Seitdem habe er alle anstehenden Veranstaltungen abgesagt. Örtlichen Medien zufolge forderte die Regierung alle Minister und Staatssekretäre auf, sich auf das Virus testen zu lassen.

Macron und Matovic zählen zu den prominentesten Politikern, die sich jüngst mit dem Coronavirus infiziert haben. Nach Bekanntwerden des positiven Testergebnisses von Macron am Donnerstag hatten sich mehrere europäische Staats- und Regierungschefs, die ebenfalls am EU-Gipfel teilgenommen hatten, vorsorglich in Quarantäne begeben.

Auf Bildern war zu sehen, wie Matovic sich in Brüssel mit EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen unterhielt und dabei den Mindestabstand von anderthalb Metern nicht einhielt. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wurde nach dem Gipfel negativ auf Corona getestet.

In der Slowakei steigt die Zahl der Neuinfektionen derzeit wieder an. Am Donnerstag registrierten die Behörden fast 4000 Neuinfektionen. Seit Beginn der Pandemie wurden in dem Land mehr als 146.000 Fälle und mehr als 1400 Tote gemeldet.

Am Samstag sollen neue Einschränkungen in Kraft treten, dazu zählt unter anderem die Schließung von Geschäften, die nicht der Grundversorgung dienen, ab 17.00 Uhr.

gap/ck