Snowden und Rushdie unterzeichnen Aufruf für "Le Monde"

Rund 500 internationale Künstler und Aktivisten setzen sich für die Unabhängigkeit der renommierten französischen Tageszeitung "Le Monde" ein: Zu den Unterzeichnern eines am Freitag in Paris veröffentlichten Aufrufs gehören unter anderem der Schriftsteller Salman Rushdie, der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden und der polnische Friedensnobelpreisträger Lech Walesa.