So behält schwarze Wäsche ihre intensive Farbe

(spot)
·Lesedauer: 2 Min.

Tiefschwarze Wäsche bleicht mit der Zeit aus. Diese Tipps helfen, damit die Kleidung ihre intensive Farbe behält.

Schwarze Wäsche bleicht beim Waschen oft aus. (Bild: Africa Studio / Shutterstock.com)
Schwarze Wäsche bleicht beim Waschen oft aus. (Bild: Africa Studio / Shutterstock.com)

Das Ausbleichen von Schwarzwäsche ist ein bekanntes Problem. Damit diese ihre Farbe nicht verliert und auf lange Sicht schwarz bleibt, gilt es, die richtigen Waschmittel zu verwenden und die Wäsche richtig zu behandeln.

Grundsätzliches zum Waschen von Schwarzwäsche

Damit die Kleidungsstücke schwarz bleiben, sollten sie nicht gemeinsam mit Farb- oder Weißwäsche in der Waschmaschine landen. Ferner bietet es sich an, die Schwarzwäsche vor der Reinigung nach Material zu sortieren, da verschiedene Stoffe unterschiedlich behandelt werden müssen. Die Kleidungsstücke vor dem Waschgang auf links drehen, das schont die sichtbare Seite.

Rotweinflecken: Mit diesen Hausmitteln ist der Albtraum schnell vergessen

Nach der Reinigung trocknen die Kleidungsstücke idealerweise freihängend an der frischen Luft. Wer bereits ausgeblichene Schwarzwäsche erneut färben möchte, erhält im Drogeriemarkt entsprechende Mittel sowie die nötige Beratung.

Mit sofort verfügbaren Mitteln aus dem eigenen Haushalt waschen

Wer auf kostengünstige und sofort verfügbare Mittel aus dem eigenen Haushalt setzt, sollte zur Reinigung dunkler Wäsche Essig verwenden. Er besitzt eine reinigende Wirkung und weicht den Stoff auf.

Zudem kräftigt ein Schluck Essig im Weichspülerfach die Farben gewaschener Kleidungsstücke. Alternativ bietet sich Salz als Waschmittel an. Direkt in die Trommel zur Wäsche gegeben trägt es während des Waschgangs zur Erhaltung der Kleidungsfarbe bei.

Regulärer Waschgang mit herkömmlichen Waschmitteln

Der Kauf herkömmlicher Waschmittel sollte mit größter Sorgfalt erfolgen. Nicht jedes Produkt eignet sich zur Reinigung dunkler Kleidungsstücke. Vollwaschmittel empfehlen sich beispielsweise nicht. Besser geeignet sind Colorwaschmittel und speziell auf Schwarzwäsche ausgelegte Mittel.

Ratgeber: Diese Fehler machen wir beim Wäschewaschen fast alle

Zudem ist es wichtig, nicht zu viel Waschmittel in die Spülmaschine zu geben, da dies möglicherweise zur Verfärbung der Kleidung führt. Die richtige Temperatur findet sich grundsätzlich auf den Etiketten der Kleidungsstücke. In den meisten Fällen sind 30 bis 40 Grad Celsius ideal.

VIDEO: So spielt man die “Harry Potter”-Titelmusik – auf einer Waschmaschine