So clever verschreckt diese TV-Moderatorin Telefonbetrüger

·Freier Autor
·Lesedauer: 2 Min.

Spam-Anrufe sind in den USA ein großes Problem. Diese Nachrichtensprecherin hatte allerdings eine clevere Lösung parat und die Nutzer auf TikTok feiern sie dafür.

Echtes Ärgerniss oder sogar Betrug: Spam-Anrufe haben in den letzten Jahren erheblich zugenommen. (Symbolbild: Getty)
Echtes Ärgerniss oder sogar Betrug: Spam-Anrufe haben in den letzten Jahren erheblich zugenommen. (Symbolbild: Getty)

Die US-Amerikanerin Jeannette Reyes arbeitet beim TV-Sender FOX 5, wo sie in Washington D.C. die Sendungen "Morning" und "Good Day D.C" moderiert. Reyes hatte genug davon, ständig auf ihrer privaten Nummer angerufen und von Telefonbetrügern belästigt zu werden. Doch dann kam ihr ein Gedanke. Sie drehte den Spieß einfach um und rief eine der Spam-Nummern zurück. Das Gespräch nahm sie dabei auf und zeigte das Video auf TikTok.

Auf der Video-Plattform folgen der Journalistin immerhin 854.000 User. Und diese durften nun fasziniert dabei zusehen, wie Reyes den Scammer in die Flucht schlug. Der unbekannte Mann wollte sie um 2500 US-Dollar betrügen. Er stellt sich mit einem vollen Namen vor und nennt die Firma, für die er angeblich das Geld eintreiben soll. Doch Reyes ging nur zum Schein darauf ein. Als er sie nach ihre Kreditkartennummer fragt, beginnt sie runter zu zählen und springt auf Moderationsmodus um: "3, 2, 1... Guten Abend, wir sind live im Fernsehen mit einem Investigativ-Report zu Telefonbetrügern. Das FBI verfolgt diesen Anruf zurück. Wie war noch mal ihr voller Name, Sir?" Wenig erstaunlich ist der Anrufer sofort nicht mehr in der Leitung. 

Betrug beim Online-Shopping: Beschwerden über Fake-Shops haben sich 2020 versechsfacht - so könnt ihr euch schützen

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Den TikTok-Usern hat der umgedrehte Telefonstreich aber um so besser gefallen. Denn Reyes' Video sammelte schnell über sechseinhalb Millionen Views. In den Kommentaren ist zu spüren, wie genervt viele Menschen von den Betrugsanrufen im Alltag sind. Denn die US-amerikanische Kommunikationsagentur FCC gibt Spam- oder Roboter-Anrufe mittlerweile als den häufigsten Beschwerdegrund von Telefonnutzern an. "Oh Mann, das war perfekt!" schrieb einer unter das Video. "Der Geist dieses Mannes hat wahrscheinlich seinen Körper verlassen," vermutete ein anderer einen heilsamen Effekt auf den Spam-Anrufer. Und zahlreiche User wünschten sich eine ähnliche Ansage von Reyes, die sie selbst zur Abwehr gegen Betrüger einsetzten könnten. 

Ansage für die User aufgesprochen

Dem kam die TV-Moderatorin gerne nach. Sie nahm die Nachricht noch einmal separat auf und änderte sogar die Begrüßung zu "Hallo" statt "Guten Abend", so dass sie jederzeit einsetzbar ist. Dazu ersetzte sie "FBI" durch "Polizei", um glaubwürdiger zu sein. Ob der clevere Trick viele Betrüger abschrecken wird, ist natürlich nicht sicher. Zumindest hat Reyes mit ihrer wehrhaften Revanche vielen genervten Telefonbesitzern einen kleinen, süßen Rachemoment verschafft. Und einen vermutlich ziemlich verschreckten gescheiterten Betrüger hinterlassen.

VIDEO: Neues Gesetz gegen Inkasso-Abzocke geplant

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.