So hart arbeiten Blake Livelys Designer am Kleid für die Met Gala

redaktion@spot-on-news.de (mak/spot)
Für das Kleid für die Met Gala 2018 lässt Blake Lively ihre Designer ganz schön hart schuften. Bereits 600 Stunden Arbeit stecken in der Robe und es werden noch mehr. Ob sich dieser Aufwand lohnt?

Für das Kleid für die Met Gala 2018 lässt Blake Lively ihre Designer ganz schön hart schuften. Bereits 600 Stunden Arbeit stecken in der Robe und es werden noch mehr. Ob sich dieser Aufwand lohnt?

Es ist DAS Fashion-Event des Jahres: die Met Gala. Und obwohl die Glamour-Veranstaltung erst am 7. Mai stattfindet, fangen die Vorbereitungen für diesen Abend schon deutlich früher an. Besonders die Designer, die Blake Lively (30, "Gossip Girl") unterstützen, haben offenbar ganz schön mit dem Kleid zu kämpfen. Dem "Vogue"-Magazin verriet die Schauspielerin, dass in der Robe bereits 600 Arbeitsstunden stecken - und sie ist immer noch nicht fertig!

Rückblick: Das waren die Met-Gala-Mottos der vergangenen Jahre

Aber es sieht so aus, als würde sich der Einsatz auszahlen. Denn die Ehefrau von Ryan Reynolds (41) erklärte außerdem: "Das diesjährige Kleid könnte mein Lieblingskleid werden." Ihre Fans können sich also am 7. Mai vermutlich auf einen Auftritt einstellen, der ihren Met-Gala-Besuch des letzten Jahres in den Schatten stellen wird. 2017 trug Lively ein Atelier-Versace-Kleid mit drapierten Goldperlen am Oberteil und einer gefiederten Schleppe in Blautönen.

Foto(s): XPX/starmaxinc.com/ImageCollect

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Im Video: Blake Lively gibt intime Einblicke in ihr Privatleben

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen