So lange ist Motoröl haltbar

München (dpa/tmn) - Das Motoröl im Auto muss regelmäßig gewechselt werden. Welcher Schmierstoff genau für den eigenen Pkw vom Hersteller freigegeben ist und wie oft ein Austausch fällig wird, steht in der Betriebsanleitung, so der Tüv Süd. Öl für einen geplanten Wechsel in Eigenregie oder ein Gebinde fürs Nachfüllen gibt es im Handel.

Wer sich hier aber mit einem günstigen Angebot seiner Spezifikation bevorraten will, sollte beachten: Ungeöffnete Dosen sind für gewöhnlich bis zu fünf Jahren haltbar, wenn sie kühl und trocken gelagert werden, so die Prüfgesellschaft. Bereits geöffnete Gebinde sind maximal ein Jahr haltbar. Dazu auch etwaige Abfülldaten auf den Dosen oder Flaschen sowie Hinweise der Ölhersteller beachten.