So sah die Welt aus, als Angela Merkel Kanzlerin wurde

·Freier Autor
·Lesedauer: 3 Min.

Kleine Zeitreise ins Jahr 2005 gefällig? Welche Filme, Bücher und Lieder waren damals angesagt? Und gab es damals eigentlich schon das iPhone?

Umringt von Fotograf*innen: Angela Merkel im Jahr 2005
Vieles drehte sich damals um Angela Merkel, als sie im Jahr 2005 die CDU zum Wahlsieg führte. (Bild: Reuters / Fabrizio Bensch)

Wie sah die Welt eigentlich vor 16 Jahren aus – damals, als Angela Merkel erstmals zur Bundeskanzlerin gewählt wurde? Das nahende Ende der Merkelära ist ein passender Anlass für eine kleine Zeitreise ins Jahr 2005: Was ist damals alles passiert?

Serienmeister Bayern München

Es war ein erfolgreiches Jahr: Deutschland wurde nicht nur Bundeskanzlerin (was damals auch gleich zum Wort des Jahres gewählt wurde), sondern mit Joseph Ratzinger wurde auch ein Deutscher der neue Papst, Papst Benedikt XVI., der das Amt bis 2013 innehatte. 

Aus heutiger Sicht kaum anders: Der FC Bayern München wurde auch 2005 wieder einmal Meister (und Pokalsieger). Bei den Frauen errang der 1. FFC Frankfurt den Meistertitel, den Pokal gewannen die Spielerinnen des 1. FFC Turbine Potsdam. 

Der FC Liverpool gewann die Champions League, Fernando Alonso wurde Formel-1-Weltmeister und Lance Armstrong stand zum siebten Mal ganz oben auf dem Podest bei der Tour de France.

Welterschütternde Katastrophen und Anschläge

Es war aber auch ein Jahr der Katastrophen: Ein verheerendes Erdbeben in Pakistan forderte knapp 90.000 Opfer. Das ganze Jahr hindurch blieb der Tsunami Thema, der am 26. Dezember 2004 beinahe 180.000 Menschen in Südostasien das Leben gekostet hatte. Bei Terroranschlägen in London wurden 56 Menschen getötet. Der Hurrikan "Katrina" zerstörte Teile von Louisiana und Mississippi, dabei kommen 1.300 Menschen ums Leben.

Harry Potter, ein Welterfolg auch in Deutschland

Wie lange 2005 her ist, lässt sich auch anhand der folgenden Verkaufsschlager fassen: Den Oscar für den besten Film gewann 2005 "Million Dollar Baby" von Clint Eastwood. Der erfolgreichste Film in Deutschland war damals "Harry Potter und der Feuerkelch" mit über acht Millionen Zuschauer*innen.

Die fünf erfolgreichsten Bücher des Jahres waren: "Harry Potter und der Halbblutprinz" (Joanne K. Rowling), "Sakrileg", "Diabolus" und "Illuminati" (alle drei Dan Brown) und "Der Schwarm" (Frank Schätzing). Die Charts dominierte, insgesamt war das Lied zehn Wochen auf Platz eins, "Schnappi, das kleine Krokodil". Immerhin neun Wochen führte Madonna, mit "Hung Up" die Charts an. Und 2005 wurde außerdem die 1000. Folge "Lindenstraße" ausgestrahlt (die letzte Folge im Jahr 2020 war die Nummer 1758).

Das erste Walkmanhandy

Den Eurovision Song Contest gewann damals Elena Paparizou mit dem Lied "My Number One". Apropos Musik: 2005 war auch das Jahr, als erstmals Musik auf das Handy kam. Das W800i von Sony Ericsson war das "erste Walkmanhandy". Und: Die Telekom führte mit dem Dienst "web’n’walk" sozusagen mobiles Internet ein. Das erste iPhone lag übrigens noch zwei Jahre in der Zukunft.

2005 jährte sich zum 100. Mal die Formulierung der Relativitätstheorie durch Albert Einstein, weshalb das Jahr auch als "Einsteinjahr" galt. Unter den Nobelpreisträgern des Jahres war auch ein Deutscher: Theodor Hänsch. Er erhielt die Auszeichnung in Physik.

Anna, Leonie und Lena waren die beliebtesten Mädchennamen

Um gegen das sogenannte Komasaufen vorzugehen, wurde im Jahr 2005 eine neue Steuer eingeführt: auf Alkopops. Die süßen Getränke, die ähnlich viel Alkohol wie Bier enthielten, wurden durch die Sondersteuer erheblich teurer.

Zuletzt: Die beliebtesten Mädchennamen des Jahres waren Anna, Leonie und Lena. Bei den Jungs: Luka, Leon und Ben.

Im Video: Merkel nur noch geschäftsführende Kanzlerin

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.