So schalten deutsche Fans bei den neuen "Harry Potter"-Specials ein

·Lesedauer: 1 Min.
Emma Watson, Daniel Radcliffe und Rupert Grint (v.l.) kehren nach Hogwarts zurück. (Bild: © WarnerMedia Direct, LLC. All Rights Reserved. HBO Max[TM]/Sky Deutschland)
Emma Watson, Daniel Radcliffe und Rupert Grint (v.l.) kehren nach Hogwarts zurück. (Bild: © WarnerMedia Direct, LLC. All Rights Reserved. HBO Max[TM]/Sky Deutschland)

Das neue Jahr 2022 startet zauberhaft: Ab dem heutigen 1. Januar sind bei Sky und Sky Ticket auch in Deutschland zwei "Harry Potter"-Specials zu sehen. Wiedervereint feiern unter anderem Daniel Radcliffe (32), Rupert Grint (33) und Emma Watson (31) das 20. Jubiläum des ersten "Harry Potter"-Films "Harry Potter und der Stein der Weisen".

In "Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts" kehren die drei Hauptdarsteller mit Filmemacher Chris Columbus (63) und weiteren Stars aus den Filmen nach Hogwarts zurück. Unter anderem Helena Bonham Carter (55), Ralph Fiennes (59), Gary Oldman (63), Tom Felton (34) und Bonnie Wright (30) nehmen ebenfalls an dem Special Teil. Zunächst ist das Ganze nur in Originalfassung mit englischen und deutschen Untertiteln zu sehen. Eine komplett deutsche Fassung wird es dann voraussichtlich ab Ende Januar geben.

Helen Mirren führt durch "Hogwarts Tournament of Houses"

Zudem zeigen Sky und Sky Ticket "Harry Potter: Hogwarts Tournament of Houses". Helen Mirren (76) moderiert das vierteilige Special, in dem Fans ihr Wissen beweisen müssen, während sie um den House Cup kämpfen. Vorerst gibt es die Produktion allerdings nur in Originalfassung ohne Untertitel. Im Laufe des Januars sollen die Untertitel dann folgen. Ab Februar gibt es das Format auch auf Deutsch zu sehen.

Nutzerinnen und Nutzer, denen das noch nicht reicht, können zudem an gleicher Stelle noch einmal alle acht Filme der Reihe anschauen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.