So süß unterstützt diese Hündin ihre taube Schwester

·Freier Autor
·Lesedauer: 2 Min.

Eigentlich war die Labrador-Hündin Lily als Unterstützung für ihre Besitzerin in die Familie gekommen. Doch dann stellte sich heraus, dass sie nicht nur dieser helfen kann.

Portrait von einem aufgeweckten schwarzen Labrador vor schwarzem Hintergrund.
Labradore werden besonders häufig als Assistenzhunde eingesetzt. (Symbolfoto: Getty)

Die zweijährige Lily ist eine ausgebildete Assistenz-Hündin. Wenn etwa ihre Besitzerin Bridget Evans stürzt, eilt sie zur Hilfe. In der Familie gab es schon vor Lily einen Hund. Doch Kinley ist selbst hilfebedürftig, sie verlor im Alter von einem halben Jahr ihr Gehör und ist seitdem taub. Als nun Lily dazu kam, konnte Evans Erstaunliches beobachten, wie sie der Website The Dodo erzählt.

Ein Nasenstupser zum Gassi-Gehen

Die siebenjährige Kinley war vorher oft nervös und angespannt gewesen, wohl auch, weil ihr so vieles entgeht, was sie in ihrer Umgebung nicht hören kann. Doch die Anwesenheit von Lily beruhigte die Hündin sofort. "Sie hat so viel mehr Selbstbewusstsein, fühlt sich wohler und zufrieden, wenn Lily in der Nähe ist," berichtet Bridget Evans gegenüber The Dodo.

Viraler Clip: So ulkig verteidigt eine Hündin ihren Schlafplatz

Wenn sie mit den Hunden spazieren gehen will, braucht sie nun nur Lily bescheid zu sagen und die kümmert sich um ihre Freundin. "Sie braucht Lily um ihr alles wichtige mitzuteilen, zum Beispiel wenn es Zeit ist, Gassi zu gehen," sagt Evans. In ihren Videos auf Instagram kann man die eifrige Assistenzhündin im Einsatz sehen. Auf das Signal der Besitzerin stürmt Lily los, um ihre gehörlose Freundin mit einem sanften Stupser zum Spazierengehen abzuholen.

"Wundervolle Beziehung"

Kinley konnte auch vorher auf Zeichensprache reagieren. Doch mit Lilys Hilfe nimmt sie viel mehr am Leben teil. "Wenn Lily bemerkt, dass Kinley nicht in der Nähe ist, geht sie sie holen, damit sie nichts verpasst," schildert Evans den bemerkenswerten Zusammenhalt der beiden Hündinnen. Beide würden davon profitieren, glaubt sie. Lily sei mit Kinley aufgewachsen und würde sich sehr viel vom liebenswerten Verhalten von der älteren Hündin abschauen. Diese wiederum verließe sich auf die Führung und die Unterstützung durch die jüngere. "Es ist eine wundervolle Beziehung und ich bin froh, dass ich kleine Eindrücke davon mit der Welt teilen kann," findet Evans. Auf ihrem Instagram-Account postet sie immer wieder Fotos und Videos von den abenteuern der drei in ihrer Heimatstadt Chicago.

VIDEO: "Genie-Hund": Und jetzt hol' Darth Vader

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.