Solidarität mit Hamburg-St. Pauli: Graffiti-Herz als Zeichen der Hoffnung

·Lesedauer: 1 Min.

Die Hoffnung nicht aufgeben. Den Glauben daran bewahren, dass es weitergeht. Irgendwann. Irgendwie. Auf dem Kiez herrscht Verzweiflung. Deshalb hat die Interessengemeinschaft (IG) St. Pauli jetzt für die vom Lockdown betroffenen Läden ein Logo der Solidarität entwickelt. Den Startschuss der Aktion machte Graffiti-Künstler Ray de la Cruz. Er sprühte das Logo an die Fassade des „Silbersacks“. Ein Herz mit Anker und Rettungsring. Dazu der Schriftzug „Nightlife St. Pauli – We Miss You“. Geld hat der Künstler dafür nicht genommen. „Zu helfen ist für mich selbstverständlich. Wir...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo