Nach "Sommerhaus"-Eklat: "Bauer sucht Frau" Stars Patrick und Antonia trennen sich

Vor zwei Jahren lernten sich Antonia Hemmer und Patrick Romer in der RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" kennen, zuletzt gewannen sie "Das Sommerhaus der Stars". Nun gaben sie nach zwei Jahren Beziehung ihre Trennung bekannt. (Bild: RTL / Stefan Gregorowius)
Vor zwei Jahren lernten sich Antonia Hemmer und Patrick Romer in der RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" kennen, zuletzt gewannen sie "Das Sommerhaus der Stars". Nun gaben sie nach zwei Jahren Beziehung ihre Trennung bekannt. (Bild: RTL / Stefan Gregorowius)

Antonia Hemmer und Patrick Romer lernten sich vor zwei Jahren bei "Bauer sucht Frau" kennen und lieben, gewannen sogar die letzte Staffel von "Das Sommerhaus der Stars". Doch nun gehen beide getrennte Wege.

Kein Paar sorgte in der vergangenen "Sommerhaus der Stars"-Staffel für so viel Aufsehen wie Patrick Romer und Antonia Hemmer: Beide lernten sich im Jahr 2020 in der RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" kennen und galten als eines der Vorzeigepaare. Doch im RTL-"Sommerhaus" zeigte sich vor allem der junge Landwirt von einer anderen Seite.

So beleidigte der 26-Jährige seine Partnerin und erniedrigte sie vor laufender Kamera. Es entstand ein verheerender Eindruck, trotz des Sieges, den die beiden in der Realityshow davontragen konnten. Nun gab das Paar die Trennung bekannt.

Auf Instagram veröffentlichte die 22-jährige gelernte Kosmetikerin, die auch modelt, ein Schwarz-Weiß-Foto von sich und ihrem Ex-Freund. "Irgendwann kommt der Moment, in dem man sich entscheiden muss, ob man die Seite umblättert oder das Buch schließt", heißt es in der Bildunterschrift. Trotz vieler "Höhen und Tiefen" hatte das Paar "bis zuletzt die Hoffnung aus dieser Krise gestärkt hervor zu gehen".

Des Weiteren heißt es: "Leider hielt unsere Beziehung dem öffentlichen Druck als auch den unzähligen Spekulationen der letzten Wochen nicht stand. Die unvergesslichen großen und kleinen Erinnerungen an die gemeinsamen zwei Jahre erschwerten uns diesen Schritt." Zudem bedankt sich Hemmer bei "bei allen, die uns auf diesem Weg begleitet und uns immer unterstützt haben".