Sophia Thomalla und Alexander Zverev lieben nach Plan: "Die Turniere kann er nicht nach mir richten"

Seit drei Jahren sind Sophia Thomalla (34) und Alexander Zverev (27) schon ein Paar. Doch nicht wenige fragen sich, wie die Moderatorin und der Tennis-Star eigentlich überhaupt Zeit füreinander finden.

Liebe nach Plan

Schließlich ist sie pausenlos für Dreharbeiten in der Weltgeschichte unterwegs, während er von einem Match zum nächsten hetzt. In wenigen Tagen beginnt zum Beispiel Wimbledon, das weltweit wichtigste Turnier im Tennis-Kalender. Sophia hat gerade mehrere Wochen in Thailand die Reality-Reihe 'Are You The One?' gedreht. Da ist Koordination gefragt, und die beiden müssen ihre Zusammensein sorgfältig planen. Die TV-Frau weiß genau, dass sie nicht viel Mitspracherecht hat. "Die Turniere kann er nicht nach mir richten, die sind nun mal fix", so Sophia im RTL-Gespräch. Daher würde sich die Planung vor allem nach seinen Terminen richten: "Anders würde es nicht gehen."

Für Sophia Thomalla und Alexander Zverev ist "alles wunderbar"

Und so richtet sich Sophia Thomalla mit dem starren Terminplan ihres Freundes ein. Sie hat sich einen Monat freigehalten, um ihn zu Turnieren zu begleiten und Zeit für ein wenig traute Zweisamkeit zu haben. Von Gerüchten, dass die beiden wegen ihrer ständig getrennten Wege nicht lange zusammenbleiben werden, hält Alexander Zverev nichts. "Wir sind jetzt drei Jahre schon zusammen. Es ist alles wunderbar, es läuft alles...wenn die Frau glücklich ist, ist der Mann auch glücklich". Und offenbar ist Sophia Thomalla glücklich, wie sie im Gespräch mit 'bunte.de' betonte: "Ich bin super stolz auf ihn."

Bild: picture alliance/dpa/dpa Pool