Spahn fordert Wahlkampf-Debatte über Zusammenleben von Deutschen und Zuwanderern

Der CDU-Politiker Jens Spahn hat eine Debatte über das Zusammenleben von Deutschen und Zuwanderern im Wahlkampf gefordert. Es müsse noch einmal ganz neu darüber geredet werden, "was sind wir eigentlich bereit zu akzeptieren", sagte das CDU-Präsidiumsmitglied der Nachrichtenagentur AFP. "Nicht jede Form von kulturell anders ist auch gleichzeitig kulturell bereichernd. Ich kann eine Macho-Kultur, importierten Antisemitismus oder Kopftücher in Schulen nicht als Bereicherung empfinden."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen