Spahn versagt Merkels Position im Asylstreit zunächst seine Unterstützung

Die Unterstützungserklärung des CDU-Präsidiums für die Position von Parteichefin Angela Merkel im Asylstreit ist nicht ohne Vorbehalte zustande gekommen: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) machte seine Position in der Telefonkonferenz des Präsidiums am Donnerstagvormittag von der Haltung der Fraktion abhängig, wie die Nachrichtenagentur AFP in Berlin erfuhr. Spahn habe gesagt, die Frage müsse in der Fraktion geklärt werden. Er habe sich damit allerdings nicht gegen Merkel gestellt.