Spaniens Wirtschaft sorgt für Überraschung

Spaniens Wirtschaft hat einen Aufschwung erlebt, zumindest im ersten Quartal 2017. Das hat das Nationale Statistikamt am Freitag mitgeteilt. Das Bruttoinlandsprodukt stieg mit 0,8 Prozent stärker als noch im letzten Quartal des Vorjahrs. Das hatten die Experten so nicht erwartet. Ihre Vorhersagen gingen von maximal 0,7 Prozent aus.

Spaniens Wirtschaft hat sich durch den Reiseboom zu Gunsten der europäischen Mittelmeerländer erholt. Nach Weihnachten war da allerdings keine Saison mehr, so dass Kräfte entlassen wurden und die Arbeitslosigkeit zu Jahresbeginn leicht anstieg. Die Erwerbslosenquote liegt in Spanien derzeit bei 19 Prozent – der vorletzte Platz in der EU vor Griechenland.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen