Spanier Masia wird Moto3-Weltmeister

Spanier Masia wird Moto3-Weltmeister
Spanier Masia wird Moto3-Weltmeister

Der spanische Motorrad-Pilot Jauma Masia hat seinen ersten Weltmeistertitel geholt. Beim vorletzten Saisonlauf in Katar beseitigte der 23-Jährige am Sonntag mit einem Sieg die letzten Zweifel, beim Finale am kommenden Wochenende in Valencia ist der Honda-Fahrer nicht mehr einzuholen.

Masia hatte in der Saison 2017 sein WM-Debüt in der kleinsten Klasse gegeben, in diesem Jahr feierte der Rennfahrer aus Algemesi nahe Valencia vier Siege und stand zehnmal auf dem Podium. Masia führt das Klassement mit 271 Punkten vor dem Japaner Ayumu Sasaki (243/Husqvarna) an. In der kommenden Saison tritt der neue Champion in der Moto2 für das Pertamina Mandalika SAG Racing Team an.

Den Titel in der Moto2 hatte sich in der Vorwoche der Spanier Pedro Acosta (Kalex) ebenfalls vorzeitig gesichert.