Spannungen im Südchinesischen Meer: China blockiert philippinische Versorgungsschiffe

Im Südchinesischen Meer ist es am Donnerstag zu einem Zusammenstoß zwischen der chinesischen und der philippinischen Marine gekommen. Chinesische Einheiten sollen philippinische Versorgungsschiffe mit Wasserkanonen blockiert haben. In der Region nehmen die Spannungen seit mehreren Monaten zu. Peking beansprucht 80 % des Meeresgebietes für sich.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.