Spaß für Familien: Dwayne Johnson verkündet Kooperation mit Jeff Bezos' Amazon

·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Dwayne Johnsons Filmstudio Seven Bucks Production und Amazon Studios befinden sich in Gesprächen für eine Zusammenarbeit. Doch offenbar haben der Schauspieler und Amazon-Chef Jeff Bezos die Pläne schon begossen.

Der eine ist Fan des anderen: Dwayne Johnson (links) und Jeff Bezos (Bild: Steve Granitz/WireImage; Emma McIntyre/Getty Images)
Der eine ist Fan des anderen: Dwayne Johnson (links) und Jeff Bezos (Bild: Steve Granitz/WireImage; Emma McIntyre/Getty Images)

Amazon-Chef Jeff Bezos ist bekanntlich bekennender Fan von Action-Schauspieler Dwayne Johnson. Bald wird er auch dessen Geschäftspartner. Offenbar befinden sich das Filmstudio von Bezos' E-Commerce-Konzern, Amazon Studios, und Johnsons Filmproduktionsunternehmen Seven Bucks Production in Gesprächen für eine Zusammenarbeit.

Das teilte der Schauspieler und ehemaliger Wrestler auf dem sozialen Netzwerk Instagram mit. Demnach hätten sich Amazon Studios und Seven Bucks Production "zusammengetan", um offenbar eine Partnerschaft zu verhandeln mit dem Ziel, "Familien auf der ganzen Welt Spaß zu bereiten".

Einzelheiten zur Geschäftsbeziehung, aus der vermutlich Produktionen von Unterhaltungsformaten für den Streaming-Dienst Amazon Prime Videos hervorgehen sollen, nannte Johnson in seinen gestern veröffentlichten Beitrag nicht. In der kommenden, also im Rahmen der laufenden "aufregenden Woche" werde es aber eine "große Ankündigung" geben.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Er freue sich auf das Projekt, dessen Vereinbarung er und sein "Bruder" Bezos wohl mit "Teremana", dem Tequila-Getränk des Schauspielers, begossen haben. "Teremana ist unterwegs", schreibt Johnson, der seinem Beitrag auch ein Bild beigefügt hat. Es zeigt ihn und Bezos Arm in Arm vor einer Strandkulisse.

Der eine ist Fan des anderen

Johnsons Mitteilung ist karg an Informationen, dafür reich an Humor. Sein Posting beginnt er mit der Bemerkung, dass einer der beiden auf dem Foto Abgebildeten die Universität von Princeton mit Summa cum laude abgeschlossen habe. Dagegen hatte der andere seinen Uni-Professor einmal gefragt, "ob er ihm 'ein paar Antworten zustecken' könnte, damit er eine Eins in der Zwischenprüfung bekommt".

Die Auflösung des Rätsel: Der Mann mit dem Summa-Cum-Laude-Abschluss ist Bezos. Der Unternehmer beendete sein Studium der Elektrotechnik und Informatik an der Princeton University 1986 mit Bestnote. Johnson studierte bis 1995 an der University of Miami Kriminologie und Psychologie.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Dass der eine viele Stücke auf den anderen hält, wurde spätestens im April 2018 deutlich. Nachdem Bezos mit seinen Kindern im Kino das Action-Spektakel "The Rampage – Big Meets Bigger" gesehen hatte, bekannte er auf Twitter: "Ich liebe Dwayne Johnson @The Rock." Dazu postete der Amazon-Chef ein Bild von sich, das ihn vor einem Poster des genannten Films stehend zeigt. Johnson hatte auf den Beitrag geantwortet und geschrieben, dass "Liebe und Bewunderung auf Gegenseitigkeit beruht".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.