Spaziergänger in Friedrichshafen springt in Wohnung und zieht brennendes Essen vom Herd

·Lesedauer: 1 Min.
Streifenwagen

Glück im Unglück für eine 79-Jährige in Baden-Württemberg: Ein Spaziergänger hat in Friedrichshafen spontan eine brennende Pfanne vom Herd der Frau gezogen und damit einen Wohnungsbrand verhindert. Der aufmerksame 24-Jährige entdeckte am Mittwochabend Flammen und Rauch durch das Fenster in der Küche im Erdgeschoss, wie die Polizei in Ravensburg am Donnerstag mitteilte.

Durch die offenstehende Tür rannte er in die Wohnung und zog die brennende Pfanne vom Herd. Die 79-jährige Bewohnerin war während des Kochens für einen Moment nach draußen gegangen, um ihr Auto in die Garage zu fahren. Währenddessen fing ihr Essen Feuer. Bei dem Brand entstand kein größerer Sachschaden.

ald/cfm