SPD-Fraktionsvize Miersch fordert Bereitschaft zu flexibleren Koalitionsmodellen

Der Vizechef der SPD-Bundestagsfraktion, Matthias Miersch, fordert von den Parteien angesichts vielerorts komplexerer Mehrheitsverhältnisse mehr Bereitschaft zu loseren Regierungsbündnissen jenseits der klassischen Koalitionen. "Wir sind in Deutschland zu sehr in alten Denkschablonen gefangen", sagte Miersch dem Berliner "Tagesspiegel" vom Freitag. Nötig seien "Kooperationskoalitionen".