SPD verweist auf strafrechtliche Konsequenzen für Behördenvertreter im Fall Amri

Nach den widersprüchlichen Aussagen von Mitarbeitern des Bundeskriminalamtes (BKA) und des nordrhein-westfälischen Landeskriminalamtes (LKA) im Fall Anis Amri hat die SPD auf mögliche strafrechtliche Konsequenzen verwiesen. Die Widersprüche müsse der Bundestags-Untersuchungsausschuss nun klären, denn das bedeute, "dass jemand lügt", sagte der SPD-Obmann im Untersuchungsausschuss, Fritz Felgentreu, der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe).