Spektakel am Himmel: Totale Mondfinsternis zum zweiten Mal in 2022

Am Dienstag (8. November) kommt es zum zweiten Mal in diesem Jahr zu einer totalen Mondfinsternis. Die Mondfinsternis entsteht, wenn sich die Erde zwischen Sonne und Mond schiebt und ihren Schatten auf den Mond wirft. Wenn der Mond dann für einige Stunden durch den Schatten der Erde wandert, verfinstert er sich. Das passiert nicht oft. Die erste totale Mondfinsternis in diesem Jahr gab es im Mai.

Die Mondfinsternis wird diesmal von den meisten Teilen Nord-, Mittel- und Südamerikas, Australiens und Asiens aus sichtbar. Die totale Mondfinsternis, die nur 25 Minuten dauert, ist allerdings nur von Teilen des nordwestlichen Südamerikas, der nördlichen Karibik sowie von einigen Regionen in Südostasien und dem Westen Australiens sichtbar.