Spektakulärer Goldraub: 100-Kilo-Münze aus Berliner Bode-Museum geklaut

Diebe haben am frühen Montagmorgen eine 100 Kilogramm schwere Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum gestohlen. Der kanadische “Big Maple Leaf” ist aus purem Gold (Reinheit 999,99/1000). Sein Materialwert beträgt 3,7 Millionen Euro. Die Diebe drangen vermutlich gegen 3.30 Uhr mit einer Leiter ins Münzkabinett ein. Die Leiter wurde auf der S-Bahnstrecke gefunden.

Die Münze im Nominalwert von 1 Million kanadischen Dollar wurde 2007 von der Royal Canadian Mint geprägt und ist seit Dezember 2010 an das Bode-Museum ausgeliehen. Sie ist 3 Zentimeter dick und hat einen Durchmesser von 53 Zentimeter. Es ist die zweitgrößte Münze der Welt nach der australischen “Gold Kangaroo” die eine Tonne wiegt.

Vom “Big Maple Leaf” gibt es nur fünf Exemplare, die von Investoren gekauft wurden.

Amazed thieves stole the Big Maple Leaf 1M gold coin from Berlin’s #BodeMuseum. I couldn’t crack the case 10yrs ago.https://t.co/vowYsRLpuK pic.twitter.com/NBLrwJsIzg— Kerry K. Taylor (@squawkfox) March 27, 2017

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen