Spektakulärer Hochseilakt: Nathan Paulin balanciert über Paris

·Lesedauer: 1 Min.

Der mehrfache Highline-Weltmeister, der Franzose Nathan Paulin, ist in Paris aufgetreten. Der 27-Jährige balancierte auf einem 670 Meter langen Seil, das zwischen dem Eiffelturm und dem Dach des Theaters Chaillot am Platz Trocadero gespannt war über den Fluss Seine. Das Kunststück am Samstag war Teil der Veranstaltungen in ganz Frankreich anlässlich des Tags des Nationalen Kulturerbes.

Tausende von Menschen sahen zu, wie er vom ersten Stock des Eiffelturms, 70 Meter über dem Boden, den Spaziergang begann.

Nathan Paulin sagte: "Vom Eiffelturm zum Theaterdach, das war ein Traum. Wunderbar, dass so viele Menschen da waren."

Der fast zwei Meter große Hochseilartist hielt mehrmals an, um zusätzliche Stunts für die Menge vorzuführen. Es handele sich um die längste in städtischer Umgebung zurückgelegte Hochseilverbindung, teilte die Eiffelturm-Verwaltung mit.

Ein Mann meinte: "Wenn man ihn so von unten aus sieht, denkt man, er fällt jede Sekunde runter. Das nimmt einen richtig mit. Wie es für ihn ist, weiß ich nicht."

Und eine Frau sagte: "Das ist wunderbar, sehr poetisch, beeindruckend."

Paulin wurde 1994 in den französischen Alpen geboren und begann vor zehn Jahren mit dem Slacklining.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.