Spirituosen-Werbung in Köln: Anwohner Chorweilers fühlen sich von Plakat diskriminiert

Die Plakate des Magenbitters „Fernet Branca“ sorgen für Empörung

Das Image des Magenbitters „Fernet Branca“ ließe sich vermutlich als angestaubt und eher altmodisch beschreiben. Doch genau das versucht nun eine neue Werbekampagne des italienischen Spirituosen-Herstellers zu ändern. Das Mittel zum Zweck: Provokation. Denn auf den Werbeplakaten prangt der Spruch: „Deine neue Wohnung hat eine tolle Aussicht. Sie liegt in Chorweiler. Life is bitter“.

Die Ironie liegt auf der Hand und bedient Klischees über den Stadtteil Chorweiler, dessen Optik und seine Anwohner. Die Gemüter sind erregt. Der Kölner DGB-Vorsitzende Andreas Kossiski spricht gegenüber der „Kölnischen Rundschau“ von einer von „unbegreiflichen Diffamierung der Menschen und des Stadtteils Chorweiler“.

Ist die Strategie nun aufgegangen und werden auch die Verkaufszahlen ansteigen – so wie die Empörung in Chorweiler? Ob man das je erfahren wird oder ob die Marketing-Profis einfach nur den Kölner Humor verfehlt haben, bleibt fraglich. Fakt ist jedoch, dass die Fernet-Branca-Werbung in wenigen Monaten schon einem anderen Plakat weichen wird. (vig)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen