Splash! oder Wacken? Die besten Sparten-Festivals für jeden Geschmack

redaktion@spot-on-news.de (rto/spot)
Wer mit dem wilden Stilmix auf einem der großen Allround-Festivals eher nichts anfangen kann, hat die Auswahl zwischen einer Vielzahl an spezialisierten Events. Ein Überblick.

Was haben Metalheads, Hip-Hopper und Gruftis gemeinsam? Sie alle tummeln sich im Sommer bevorzugt auf "ihren" Festivals. Und für jeden eingefleischten Szenegänger bietet die breit gefächerte Festival-Landschaft das passende Event. Das sind die wichtigsten Sparten-Festivals im Überblick.

Wave-Gotik-Treffen (02. Juni - 05. Juni)

Jedes Jahr an Pfingsten erobern schwarze Gestalten Leipzig! Über das Stadtgebiet verteilt treten auf dem Wave-Gotik-Treffen in zahlreichen Locations Künstler aus der "schwarzen Szene" und artverwandten Musik-Richtung wie Black Metal, Neofolk, Psychobilly und Horror-Punk auf. 2017 bitten folgende Künstler mit ihren düsteren Sounds zum Tanz:

Alcest, Equilibrium, Tanzwut, Funker Vogt, Skinny Puppy, Too Dead To Die, Amanda Palmer & Edward Ka-Spel, Lucifer's Aid, Amorphis, The Creepshow, Xandria, Black Nail Cabaret, Dorsetshire & Gäste, Rotting Christ

With Full Force (22. Juni - 24. Juni 2017)

Das With Full Force gehört seit über 20 Jahren zu den beliebtesten Festivals unter Hardcore-, Punk- und Metal-Fans. Dieses Jahr zieht das Open-Air erstmals auf das Gelände der ehemalige Braunkohletagebau Ferropolis östlich von Dessau. Mit dabei sind diese Bands:

In Flames, Kreator, Dropkick Murphys, Airbourne, Sepultura, Royal Republic, Architects, Terror, Madball, Ministry, Suicide Silence, Apocalyptica, Callejon, Deez Nuts, Elsterglanz, Ryker's

Summerjam (30. Juni - 2. Juli)

Das Summerjam ist eines der größten Reggae- und Dancehall-Festivals in Europa. Doch das Festival im Norden von Köln ist auch offen für ausgewählte Künstler aus dem Hip-Hop. 2017 werden unter anderem diese Acts einheizen:

Damian 'Jr Gong' Marley, Patrice, Nas, Popcaan, Sido, Joy Denalane, G-Eazy, Protoje & The Indiggnation, Bilderbuch, Toots & The Maytals, Alpha Blondy, Dub FX, Danakil, Xavier Rudd & United Nation, Kabaka Pyramid & Bebbel Rockers, Irie Revoltes

Splash! (6. Juli - 9. Juli)

Auf dem Splash! Festival auf dem Ferropolis-Areal in Gräfenhainichen geben sich nationale und internationale Hip-Hop-Stars die Klinke in die Hand. Nicht umsonst zählt es zu einem der wichtigsten Events der Szene in Europa. Auch in diesem Jahr ist das Line-up beeindruckend. Mit ihren Shows werden unter anderem diese Acts für Kopfnicken sorgen:

Bonez MC & RAF Camora, Genetikk, K.I.Z., Kollegah, Kool Savas, Mac Miller, Marteria, Pusha T, Rae Sremmurd, Sido, Travis Scott, Tyler the Creator, $uicidboy$, AJ Tracey, Bartek, Crack Ignaz, DCVDNS, Desiigner, G-Eazy, Gucci Mane

Bang Your Head (13. Juli - 15. Juli)

Das Bang Your Head in Balingen gehört zu den beliebtesten Open Airs für traditionellen Metal und Hardrock. Zu diesen Bands kann 2017 das Haupthaar geschüttelt werden:

Saxon, Venom, Satyricon, Orden Ogan, Gloryhammer, Death Angel, Sepultura, Vince Neil, Krokus, Bullet, Hammerfall, Michael Schenker Fest, Entombed A.D., Axxis, Tribulation, Diamond Head, Grim Reaper, Sanctuary, Stormwarrior, Lee Aaron

Ruhrpott Rodeo (21. Juli - 23. Juli)

Während die Metalheads nach Wacken pilgern, zieht es die Punkfans ein Wochenende zuvor zum Ruhrpott Rodeo in Hünxe. Dort findet jedes Jahr das größte Szene-Festival statt. Beim Line-up haben sich die Macher auch 2017 nicht lumpen lassen und fahren folgende Geschütze auf:

Bad Religion, Ignite, Die Kassierer, ZSK, Rantanplan, Cock Sparrer, Bouncing Souls, Slime, Rawside, Irie Revoltes, The Adicts, Terrorgruppe, Teenage Bottlerocket, Samiam, Snuff, Jaya the Cat, Götz Widmann

Burg Herzberg Festival (27. Juli - 30. Juli)

Das Burg Herzberg Festival blickt auf eine ehrwürdige Hippie-Tradition zurück. Gegründet 1968 zieht es jedes Jahr Tausende Menschen an. Dabei ist das Festival mit der entspannten Atmosphäre für die verschiedensten Stilrichtungen offen. 2017 spielen unter anderem:

Patti Smith with Tony Shanahan, Jackson Smith & Seb Rochford, Kansas, Gong, Tinariwen, Kenny Wayne Shepherd, Mike Keneally, Irie Revolte, Ryley Walker, Vinicio Camposella, Vintage Caravan, Coogans Bluff, Pulsar Trio, Odd Couple, Simon und Jan, Spinifex

Wacken Open Air (03. August - 05. August)

Zwischen Kult und Kommerz: Das Wacken Open Air ist schon lange dem Geheimtipp-Status entwachsen und gilt für Fans auf der ganzen Welt als das Metal-Festival schlechthin. Jährlich pilgern 75.000 Menschen in das verschlafene norddeutsche Örtchen Wacken. Die Karten sind jedes Jahr heiß begehrt. Auch im vergangenen Jahr war das weltweit größte Metal-Festival in Rekordzeit ausverkauft. Wer schnell genug war, kann sich nun unter anderem auf diese Bands freuen:

Volbeat, Amon Amarth, Alice Copper, Megadeth, Kreator, Heaven Shall Burn, Trivium, Marilyn Manson, Status Quo, Mayhem, Morbid Angel, Accept, Architects, Avantasia, Dog Eat Dog, Emil Bulls, Subway To Sally

Haldern Pop (10. - 12. August)

Beim Haldern-Pop trifft sich jedes Jahr in Rees-Haldern in Nordrhein-Westfalen die Crème de la Crème der Singer-Songwriter-Szene. Im entspannten Hippie-Ambiente treten 2017 unter anderem folgende Acts auf:

Clueso, Anna Meredith, Tom Grennan, Julia Jacklin, Faber, Let's Eat Grandma, Kate Tempest, Lisa Hannigan, Parcels, Martin Kohlstedt, Bergfilm, Get Well Soon

SonneMondSterne (11. August - 13. August)

Fans der elektronischen Tanzmusik können auf dem SonneMondSterne bei Saalburg gepflegt drei Tage lang durchfeiern. Nur könnten Kurzentschlossene womöglich in die Röhre schauen, denn die Tickets werden immer knapper.

Major Lazer, Martin Garrix, Marteria, Steve Aoki, Marshmello, Galantis, Fritz Kalkbrenner, Felix Jaehn, Dillion Francis, Mr. Oizo, Boys Noize, The Bloody Beetroots, Sven Väth, Nina Kraviz, Netsky, Lexy & K-Paul, Kölsch, Pan-Pot

Summer Breeze (16.-19. August)

Nach dem Wacken Open Air ist das Summer Breeze in Dinkelsbühl das zweitgrößte Metal-Festival Deutschlands. An vier Tagen gibt es auf vier Bühnen Dauerbeschallung für alle Metal-affinen Fans. Von Mittelalter Rock bis Black Metal. Unter anderem sind dabei:

Korn, August Burns Red, Dark Tranquillity, Hatebreed, Fiddler's Green, Amon Amarth, While She Sleeps, Suffocation, Primal Fear, Life of Agnoy, Mono Inc., End of Green, Megadeth, Kreator, Heaven Shall Burn, Betontod, Children of Bodom

Foto(s): shutterstock.com/ Marko Ristic Serbia

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen