Spontane Gesangseinlage im Park: Bon Jovis "Livin' on a Prayer" mal anders

“Livin' on a Prayer” ist ohne Zweifel einer der größten Klassiker der Band Bon Jovi. Nun wurde dem Song auf überraschende Weise neues Leben eingehaucht. Und zwar durch eine spontane Gesangseinlage im Park.

Bon Jovi in Action: So lieben die Fans ihre Band - live auf der großen Bühne. (Bild: Robert Cianflone/Getty Images)

Alles beginnt mit einem Mann auf der Parkbank, der unvermittelt den 1986er-Klassiker von Bon Jovi anstimmt. Obwohl er den Song inbrünstig vor sich herträllert, scheint es zunächst keinem der ihn umgebenden Leute weiter aufzufallen. Es dauert allerdings nicht lange, bis die ersten miteinstimmen - und spätestens beim Refrain von “Livin' on a Prayer” gibt’s dann endgültig kein Halten mehr: Die Parkbesucher schmettern in bezaubernder Eintracht die berühmten Zeilen “Woah, we're half way there! Woaaah, livin' on a prayer!!!”

Die besagte Szene gibt’s in diesem YouTube-Clip zu sehen, der bereits über eine Million mal angeschaut wurde:

Und für alle, die nun Lust bekommen haben, sich den Klassiker von Bon Jovi im Original anzuhören, gibt’s hier das Musikvideo zu “Livin' on a Prayer”: