Sport-Tag: HSV bleibt Spitzenreiter - Patriots zermürben die NFL

SPORT1

Der Hamburger SV hat die Attacke von Arminia Bielefeld auf die Tabellenspitze abgewehrt. Die Hanseaten mussten sich auf der Alm allerdings mit einem Punkt begnügen.

Zion Williamson muss sein NBA-Debüt verschieben. Der Small Forward der New Orleans Pelicans muss am Knie operiert werden und fällt mehrere Wochen aus. Die Patriots marschieren in der NFL von Sieg zu Sieg.

Das deutsche Davis-Cup-Team reist mit drei Debütanten zum Finalturnier nach Madrid. Rekordchampion Roger Federer feiert in seinem Jubiläums-Match auf der ATP-Tour einen Sieg.

Nach der Gala gegen Tottenham will der FC Bayern gegen Olympiakos Piräus nachlegen. Auf Bayer 04 Leverkusen wartet Atlético Madrid in der Königsklasse. 


SPORT1 präsentiert zweimal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- NFL: Patriots erreichen Baestmarke von vor 85 Jahren

New England lässt im Monday Night Football auch den Jets keine Chance und erreicht eine unglaubliche Marke von 1934. Die Verteidigung erreicht irre Zahlen. (Zum Bericht)

- NHL: Zweite Pleite für Grubauer

Der deutsche Nationaltorhüter Philipp Grubauer verliert mit den Avalanche beim Titelverteidiger St. Louis Blues. Grubauer legte eine ordentliche Leistung hin. (Zum Bericht)

- Bielefeld knöpft HSV Punkt ab

Der Hamburger SV hat die Attacke von Arminia Bielefeld auf die Tabellenspitze abgewehrt. Die Hanseaten mussten sich auf der Alm allerdings mit einem Punkt begnügen. (Zum Bericht)

- Arsenal patzt gegen Aufsteiger

Die Gunners unterliegen Sheffield United und verpassen den Anschluss an die Tabellenspitze. Sheffield springt nach dem Sieg auf Rang neun. (Zum Bericht)

- Verletzungsschock für Williamson

Zion Williamson muss sein NBA-Debüt verschieben. Der Small Forward der New Orleans Pelicans muss am Knie operiert werden und fällt mehrere Wochen aus. (Zum Bericht)

- Vahaamahina tritt zurück

Frankreichs Sébastien Vahaamahina beendet nach dem verlorenen Viertelfinale der Rugby-WM gegen Wales seine Karriere. In seinem letzten Spiel wurde er des Platzes verwiesen. (Zum Bericht)

- Groenewegen verlängert Vertrag vorzeitig

Dylan Groenewegen verlängert seinen Vertrag beim Radrennstall Jumbo-Visma vorzeitig bis 2023. Mit 15 Siegen ist er der erfolgreichste Fahrer des Jahres. (Zum Bericht)

- Drei deutsche Debütanten zum Davis-Cup-Finale

Das deutsche Davis-Cup-Team reist mit drei Debütanten zum Finalturnier nach Madrid. Alexander Zverev und Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer haben abgesagt. (Zum Bericht)

- Federer bezwingt Gojowczyk

Rekordchampion Roger Federer feiert in seinem Jubiläums-Match auf der ATP-Tour einen Sieg. Auch Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff steht im Achtelfinale. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Champions League: Atlético Madrid - Bayer Leverkusen

Mit zwei Niederlagen und dementsprechend null Punkten ist Bayer Leverkusen schlechtestmöglich in die Champions League gestartet.
Und die Aufgaben werden nicht leichter, wartet mit Atlético Madrid (Champions League: Atlético Madrid - Bayer Leverkusen, ab 18.55 Uhr im LIVETICKER) am 3. Spieltag doch ein echtes Schwergewicht auf die Mannschaft von Peter Bosz.

- Champions League: Olympiakos Piräus - FC Bayern 

Nach der Gala gegen Tottenham will der FC Bayern gegen Olympiakos Piräus nachlegen. Die Griechen sind dabei so etwas wie der Lieblingsgegner von Thomas Müller. (Champions League: Olympiakos Piräus - FC Bayern München, ab 21 Uhr im LIVETICKER)

- Youth League: Olympiakos Piräus - FC Bayern 

Mit einem Sieg und einem Unentschieden ist die U19 des FC Bayern nahezu perfekt in die Gruppenphase der Youth League gestartet.
Im dritten Spiel geht es für das Team von Trainer Sebastian Hoeneß, Sohn von Dieter Hoeneß, nun nach Griechenland zu Olympiakos Piräus (Youth League: Olympiakos Piräus - FC Bayern, ab 16 Uhr im LIVETICKER).

Das müssen Sie heute sehen

- Youth League Atlético Madrid - Bayer Leverkusen 

Der Bayer-Nachwuchs steht gegen Atlético bereits unter Druck. Nach dem enttäuschenden 2:2-Unentschieden gegen Lokomotive Moskau zum Auftakt, als man eine Zwei-Tore-Führung in den Schlussminuten verspielte, setzte es zuletzt eine herbe 1:4-Klatsche gegen Juventus Turin. Atlético rehabilitierte sich dagegen jüngst von einem 0:4 gegen die "Alte Dame" und feierte gegen Lok einen knappen 3:2-Sieg. (Youth League: Atlético Madrid - Bayer Leverkusen, ab 13.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und im SPORT1+-LIVESTREAM).

- Magenta Sport Arena

In dem wöchentlichen Format "Magenta Sport: Arena" berichtet SPORT1 über die Highlights aus Fußball-Bundesliga, UEFA Champions League, 3. Liga, FLYERALARM Frauen-Bundesliga, Deutscher Eishockey Liga, easyCredit Basketball-Bundesliga und der eSports-Szene. Neben Spielberichten bietet das einstündige Magazin in dieser Saison auch aktuelle News, Analysen und Vorberichte zu den einzelnen Ligen und Wettbewerben. (ab 19 Uhr LIVE im TV und im kostenlosen LIVESTREAM)

- Fantalk

Am 3. Spieltag der Champions League ist auch der Fantalk mittendrin: Laura Papendick diskutiert mit ihren Gästen über die Partien des FC Bayern und Leverkusen.
Nach zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen kann der FC Bayern am 3. Spieltag der Champions League bereits einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale machen.

Doch nach zuletzt nur einem Punkt aus den Ligaspielen gegen Hoffenheim und Augsburg reisen die Münchner nicht gerade mit breiter Brust in den Hexenkessel von Olympiakos Piräus. Leverkusen wartet in der Champions League noch auf den ersten Punktgewinn. Am 3. Spieltag trifft die Werkself mit Atlético Madrid auf ein echtes Schwergewicht.  SPORT1 wird im "Fantalk" ab 20 Uhr LIVE im TV und im kostenlosen LIVESTREAM topaktuell über diese Partie diskutieren. 

Das Video Schmankerl des Tages

Niko Kovac muss sich entscheiden. Nach dem Kreuzbandriss von Niklas Süle hat der FCB Nachverpflichtungen ausgeschlossen. Der Bayern-Trainer muss intern eine Lösung finden.