Sport-Tag: HSV bleibt Spitzenreiter - Patriots zermürben die NFL

SPORT1

Der Hamburger SV hat die Attacke von Arminia Bielefeld auf die Tabellenspitze abgewehrt. Die Hanseaten mussten sich auf der Alm allerdings mit einem Punkt begnügen.

Zion Williamson muss sein NBA-Debüt verschieben. Der Small Forward der New Orleans Pelicans muss am Knie operiert werden und fällt mehrere Wochen aus. Die Patriots marschieren in der NFL von Sieg zu Sieg.

Das deutsche Davis-Cup-Team reist mit drei Debütanten zum Finalturnier nach Madrid. Rekordchampion Roger Federer feiert in seinem Jubiläums-Match auf der ATP-Tour einen Sieg.

Nach der Gala gegen Tottenham will der FC Bayern gegen Olympiakos Piräus nachlegen. Auf Bayer 04 Leverkusen wartet Atlético Madrid in der Königsklasse. 


SPORT1 präsentiert zweimal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- NFL: Patriots erreichen Baestmarke von vor 85 Jahren

New England lässt im Monday Night Football auch den Jets keine Chance und erreicht eine unglaubliche Marke von 1934. Die Verteidigung erreicht irre Zahlen. (Zum Bericht)

- NHL: Zweite Pleite für Grubauer

Der deutsche Nationaltorhüter Philipp Grubauer verliert mit den Avalanche beim Titelverteidiger St. Louis Blues. Grubauer legte eine ordentliche Leistung hin. (Zum Bericht)

- Bielefeld knöpft HSV Punkt ab

Der Hamburger SV hat die Attacke von Arminia Bielefeld auf die Tabellenspitze abgewehrt. Die Hanseaten mussten sich auf der Alm allerdings mit einem Punkt begnügen. (Zum Bericht)

- Arsenal patzt gegen Aufsteiger

Die Gunners unterliegen Sheffield United und verpassen den Anschluss an die Tabellenspitze. Sheffield springt nach dem Sieg auf Rang neun. (Zum Bericht)

- Verletzungsschock für Williamson

Zion Williamson muss sein NBA-Debüt verschieben. Der Small Forward der New Orleans Pelicans muss am Knie operiert werden und fällt mehrere Wochen aus. (Zum Bericht)

- Vahaamahina tritt zurück

Frankreichs Sébastien Vahaamahina beendet nach dem verlorenen Viertelfinale der Rugby-WM gegen Wales seine Karriere. In seinem letzten Spiel wurde er des Platzes verwiesen. (Zum Bericht)

- Groenewegen verlängert Vertrag vorzeitig

Dylan Groenewegen verlängert seinen Vertrag beim Radrennstall Jumbo-Visma vorzeitig bis 2023. Mit 15 Siegen ist er der erfolgreichste Fahrer des Jahres. (Zum Bericht)

- Drei deutsche Debütanten zum Davis-Cup-Finale

Das deutsche Davis-Cup-Team reist mit drei Debütanten zum Finalturnier nach Madrid. Alexander Zverev und Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer haben abgesagt. (Zum Bericht)

- Federer bezwingt Gojowczyk

Rekordchampion Roger Federer feiert in seinem Jubiläums-Match auf der ATP-Tour einen Sieg. Auch Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff steht im Achtelfinale. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Champions League: Atlético Madrid - Bayer Leverkusen

Mit zwei Niederlagen und dementsprechend null Punkten ist Bayer Leverkusen schlechtestmöglich in die Champions League gestartet.
Und die Aufgaben werden nicht leichter, wartet mit Atlético Madrid (Champions League: Atlético Madrid - Bayer Leverkusen, ab 18.55 Uhr im LIVETICKER) am 3. Spieltag doch ein echtes Schwergewicht auf die Mannschaft von Peter Bosz.

- Champions League: Olympiakos Piräus - FC Bayern 

Nach der Gala gegen Tottenham will der FC Bayern gegen Olympiakos Piräus nachlegen. Die Griechen sind dabei so etwas wie der Lieblingsgegner von Thomas Müller. (Champions League: Olympiakos Piräus - FC Bayern München, ab 21 Uhr im LIVETICKER)

- Youth League: Olympiakos Piräus - FC Bayern 

Mit einem Sieg und einem Unentschieden ist die U19 des FC Bayern nahezu perfekt in die Gruppenphase der Youth League gestartet.
Im dritten Spiel geht es für das Team von Trainer Sebastian Hoeneß, Sohn von Dieter Hoeneß, nun nach Griechenland zu Olympiakos Piräus (Youth League: Olympiakos Piräus - FC Bayern, ab 16 Uhr im LIVETICKER).

Das müssen Sie heute sehen

- Youth League Atlético Madrid - Bayer Leverkusen 

Der Bayer-Nachwuchs steht gegen Atlético bereits unter Druck. Nach dem enttäuschenden 2:2-Unentschieden gegen Lokomotive Moskau zum Auftakt, als man eine Zwei-Tore-Führung in den Schlussminuten verspielte, setzte es zuletzt eine herbe 1:4-Klatsche gegen Juventus Turin. Atlético rehabilitierte sich dagegen jüngst von einem 0:4 gegen die "Alte Dame" und feierte gegen Lok einen knappen 3:2-Sieg. (Youth League: Atlético Madrid - Bayer Leverkusen, ab 13.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und im SPORT1+-LIVESTREAM).

- Magenta Sport Arena

In dem wöchentlichen Format "Magenta Sport: Arena" berichtet SPORT1 über die Highlights aus Fußball-Bundesliga, UEFA Champions League, 3. Liga, FLYERALARM Frauen-Bundesliga, Deutscher Eishockey Liga, easyCredit Basketball-Bundesliga und der eSports-Szene. Neben Spielberichten bietet das einstündige Magazin in dieser Saison auch aktuelle News, Analysen und Vorberichte zu den einzelnen Ligen und Wettbewerben. (ab 19 Uhr LIVE im TV und im kostenlosen LIVESTREAM)

- Fantalk

Am 3. Spieltag der Champions League ist auch der Fantalk mittendrin: Laura Papendick diskutiert mit ihren Gästen über die Partien des FC Bayern und Leverkusen.
Nach zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen kann der FC Bayern am 3. Spieltag der Champions League bereits einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale machen.

Doch nach zuletzt nur einem Punkt aus den Ligaspielen gegen Hoffenheim und Augsburg reisen die Münchner nicht gerade mit breiter Brust in den Hexenkessel von Olympiakos Piräus. Leverkusen wartet in der Champions League noch auf den ersten Punktgewinn. Am 3. Spieltag trifft die Werkself mit Atlético Madrid auf ein echtes Schwergewicht.  SPORT1 wird im "Fantalk" ab 20 Uhr LIVE im TV und im kostenlosen LIVESTREAM topaktuell über diese Partie diskutieren. 

Das Video Schmankerl des Tages

Niko Kovac muss sich entscheiden. Nach dem Kreuzbandriss von Niklas Süle hat der FCB Nachverpflichtungen ausgeschlossen. Der Bayern-Trainer muss intern eine Lösung finden.


  • Gesundheit
    AFP

    Tagesaktuelle Fallzahlen zum Coronavirus in Deutschland

    Das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin hat die Zahl der in Deutschland mit dem Coronavirus infizierten Menschen am Sonntag mit 181.482 angegeben - ein Plus von 286 seit dem Vortag. Die in der US-Stadt Baltimore ansässige Johns-Hopkins-Universität (JHU) meldete 183.189 Infizierte. Das RKI, das nur die elektronisch übermittelten Zahlen aus den Bundesländern berücksichtigt und seine Aufstellung einmal täglich aktualisiert, registrierte 8500 Todesfälle und damit elf mehr als am Vortag, die JHU 8530 Tote. Die Zahl der Genesenen betrug laut RKI etwa 165.200.

  • Zahl der Corona-Toten in Brasilien steigt weiter stark
    Nachrichten
    AFP

    Zahl der Corona-Toten in Brasilien steigt weiter stark

    Die Zahl der Todesopfer durch das neuartige Coronavirus steigt in Brasilien weiter steil an. Am Samstag (Ortszeit) stieg die Zahl der Corona-Toten nach Behördenangaben auf fast 29.000. Das Land steht damit jetzt weltweit bei der Zahl der Todesopfer an vierter Stelle. Binnen 24 Stunden wurden zudem mehr als 33.270 neue Infektionen registriert - ein neuer Tagesrekord.

  • WHO weist Äußerung von italienischem Arzt zu Verschwinden von Coronavirus zurück
    Gesundheit
    AFP

    WHO weist Äußerung von italienischem Arzt zu Verschwinden von Coronavirus zurück

    Mit einer scharfen Warnung hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Äußerung eines italienischen Arztes zurückgewiesen, wonach das neuartige Coronavirus in Italien nicht mehr existiere. "Wir müssen ganz besonders vorsichtig sein, nicht den Eindruck zu vermitteln, dass das Virus von sich aus plötzlich beschlossen hat, weniger krank zu machen", sagte der WHO-Experte Michael Ryan am Montag in einer virtuellen Pressekonferenz in Genf. "Das ist überhaupt nicht der Fall."

  • Versammlungen: Proteste gegen Corona-Regeln bleiben weitestgehend friedlich
    Politik
    Berliner Morgenpost

    Versammlungen: Proteste gegen Corona-Regeln bleiben weitestgehend friedlich

    Nach Ende der limitierten Teilnehmerzahl finden in Berlin Dutzende Demonstrationen statt - doch der Zulauf ist gering.

  • Mindestens acht Verletzte bei Schlägerei mit Schusswechsel in Worms
    Nachrichten
    AFP

    Mindestens acht Verletzte bei Schlägerei mit Schusswechsel in Worms

    Bei einer Schlägerei vor einem Gastronomiebetrieb in Worms am Samstagabend, bei der auch Schüsse fielen, sind nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft mindestens acht Männer verletzt worden. Drei Männer hätten schwerere Verletzungen erlitten, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei Mainz am Sonntag mit. Ein 54-Jähriger sei wegen einer Schusswunde noch in der Nacht operiert, ein 51-Jähriger sei mit einem Messer "erheblich am Arm verletzt" worden.

  • USA versinken in Gewalt und Chaos
    Nachrichten
    AFP Deutschland

    USA versinken in Gewalt und Chaos

    Schlagstöcke, Tränengas und Gummigeschosse gegen wütende Demonstranten, Plünderungen und Brandstiftungen: Die Proteste nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd durch einen brutalen Polizeieinsatz haben zahlreiche Städte der USA auch über Pfingsten in Gewalt und Chaos gestürzt.

  • Ganz schön und groß geworden: Diese Kinderstars machten in Hollywood Karriere
    Nachrichten
    Teleschau

    Ganz schön und groß geworden: Diese Kinderstars machten in Hollywood Karriere

    Wow, sind die erwachsen geworden: Diese Kinderstars haben sich zu kleinen Sexsymbolen entwickelt.

  • "Die Gier der Menschen hat alles zerstört"
    Entertainment
    Teleschau

    "Die Gier der Menschen hat alles zerstört"

    "Auf einmal hat man Zeit, zu überlegen, was wirklich wichtig ist im Leben": Superstar Patrick Dempsey präsentiert sich im Interview von der nachdenklichen Seite. "Unsere Gesellschaft muss sich ändern", befindet der Mann, der als "McDreamy" zur Legende wurde.

  • Hoch zu Ross: Queen zeigt sich im Freien
    Entertainment
    dpa

    Hoch zu Ross: Queen zeigt sich im Freien

    Seit Mitte März hat sich die britische Königin auf Schloss Windsor zurückgezogen. Sorgen um ihre Gesundheit müssen sich die Briten aber wohl nicht machen. Wie ein Foto beweist, geht die 94 Jahre alte Monarchin noch immer ihrer Lieblingsbeschäftigung Reiten nach.Seit Mitte Marz hat sich die britische Konigin auf Schloss Windsor zuruckgezogen. Sorgen um ihre Gesundheit mussen sich die Briten aber wohl nicht machen. Wie ein Foto beweist, geht die 94 Jahre alte Monarchin noch immer ihrer Lieblingsbeschaftigung Reiten nach.

  • Mit 3000 Corona-Neuinfektionen höchster Anstieg im Iran seit zwei Monaten
    Politik
    AFP

    Mit 3000 Corona-Neuinfektionen höchster Anstieg im Iran seit zwei Monaten

    Der Iran hat mit fast 3000 Neuinfektionen den höchsten Anstieg an Coronavirus-Fällen seit zwei Monaten verzeichnet. "Die Leute scheinen zu denken, dass das Coronavirus verschwunden ist, aber wir sind weit davon entfernt", sagte Gesundheitsminister Saïd Namaki am Montag in einem Fernsehinterview. Das Land könne "jederzeit" einen weiteren "gefährlichen Höchststand" erleben, warnte er.

  • Trump kündigt nach Korb von Merkel Verschiebung und Erweiterung von G7-Gipfel an
    Politik
    AFP

    Trump kündigt nach Korb von Merkel Verschiebung und Erweiterung von G7-Gipfel an

    Gerade erst hat er von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einen Korb für den im Juni in Washington geplanten G7-Gipfel bekommen - da kündigt US-Präsident Donald Trump eine Verschiebung und ein neues Format mit mehr Ländern an. Das Treffen könne im September oder auch erst nach der US-Präsidentschaftswahl im November stattfinden, sagte Trump am Wochenende. Weil die G7 ein "sehr überholtes" Format seien, wolle er unter anderem Russland dazu bitten.

  • Prinz William und Herzogin Kate wollen britisches Magazin verklagen
    Entertainment
    spot on news

    Prinz William und Herzogin Kate wollen britisches Magazin verklagen

    Prinz William und Herzogin Kate erwägen offenbar rechtliche Schritte gegen das britische "Tatler"-Magazin. Es geht um einen Artikel, der "falsche Darstellungen" enthalte.

  • Meine Woche: Wie die Verkehrssenatorin die Krise ausnutzt
    Nachrichten
    Berliner Morgenpost

    Meine Woche: Wie die Verkehrssenatorin die Krise ausnutzt

    Die Pop-up-Radwege sollten temporär angelegt sein. Nun bleiben sie auf Dauer - und ohne Konzept, meint Christine Richter.

  • Corona-Krise: Wo sind die Grünen, wenn man sie mal braucht?
    Politik
    ZEIT ONLINE

    Corona-Krise: Wo sind die Grünen, wenn man sie mal braucht?

    Von Tabus umstellt: In der Corona-Krise finden die Grünen nicht die richtigen Worte für die herrschende Systemkrise. Das ist fatal für die öffentliche Debatte.

  • Familiennachzug für Bürgerkriegsflüchtlinge unter Obergrenze
    Politik
    dpa

    Familiennachzug für Bürgerkriegsflüchtlinge unter Obergrenze

    Berlin (dpa) - Die deutschen Behörden erlauben mehr Flüchtlingen mit eingeschränktem Schutzstatus den Nachzug von Familienangehörigen.

  • Habeck sieht Merkels Autorität in Corona-Krise "auf fast tragische Weise zerstört"
    Politik
    AFP

    Habeck sieht Merkels Autorität in Corona-Krise "auf fast tragische Weise zerstört"

    Grünen-Chef Robert Habeck wirft der Bundesregierung schwere Versäumnisse in der Corona-Politik vor und sieht die Autorität der Kanzlerin zerstört. "Auf fast tragische Weise haben einzelne Ministerpräsidenten ihre Autorität zerstört, weil sie vorgeprescht und ohne Abstimmung eigene Wege gegangen sind", sagte Habeck dem "Tagesspiegel" vom Sonntag. Es sei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) "zuletzt nicht mehr gelungen, den Sinn der Entbehrungen und Einschränkungen zu erklären".

  • Coronavirus: Nicht alle Eltern wünschen sich die Rückkehr zum Schulalltag
    Nachrichten
    Berliner Morgenpost

    Coronavirus: Nicht alle Eltern wünschen sich die Rückkehr zum Schulalltag

    Unterricht in Klassenstärke wie vor der Corona-Krise? Viele Berliner Eltern finden das gut. Es gibt aber auch Argumente dagegen.

  • Jeder Dritte will Maskenpflicht lockern oder abschaffen
    Nachrichten
    dpa

    Jeder Dritte will Maskenpflicht lockern oder abschaffen

    Berlin (dpa) - Ein Drittel der Deutschen will die Maskenpflicht in der Corona-Krise abschaffen oder zumindest lockern. 19 Prozent der Teilnehmer einer repräsentativen Online-Umfrage des Meinungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur plädierten für eine Abschaffung.

  • "5 gegen Jauch"; Cathy Hummels blamiert sich bei Fußball-Frage
    Sport
    Teleschau

    "5 gegen Jauch"; Cathy Hummels blamiert sich bei Fußball-Frage

    Sieg mit blauem Auge: Im Hochrisikospiel besiegten die RTL-Komiker Mario Barth, Chris Tall, "Exklusiv"-Moderatorin Frauke Ludowig, Wayne Carpendale und It-Girl Cathy Hummels einen schwachen Gegner Günther Jauch. Besonders wackelig zeigte sich aber die Mats-Hummels-Gattin bei einer Bundesliga-Frage.

  • Proteste nach tödlichen Schüssen auf unbewaffneten Palästinenser in Jerusalem
    Politik
    AFP

    Proteste nach tödlichen Schüssen auf unbewaffneten Palästinenser in Jerusalem

    Nach der Tötung eines unbewaffneten Palästinensers in Jerusalem sind am Samstagabend hunderte Israelis auf die Straße gegangen. Polizisten hatten den offenbar geistig behinderten Mann nahe der Jerusalemer Altstadt erschossen, weil sie ihn für bewaffnet hielten. Der Palästinenser habe einen Gegenstand mit sich geführt, "der wie eine Pistole aussah", erklärte ein Polizeisprecher.

  • Erster Rückflug nach China: Deutscher Passagier infiziert
    Nachrichten
    dpa

    Erster Rückflug nach China: Deutscher Passagier infiziert

    Chinas Grenze ist für Ausländer eigentlich dicht. Vertreter der deutschen Wirtschaft und Angehörige steckten dadurch in Deutschland fest. Die ersten durften zurück - aber einer hat offenbar das Virus.Chinas Grenze ist fur Auslander eigentlich dicht. Vertreter der deutschen Wirtschaft und Angehorige steckten dadurch in Deutschland fest. Die ersten durften zuruck - aber einer hat offenbar das Virus.

  • Mehr als halbe Million Corona-Infizierte in Brasilien
    Gesundheit
    dpa

    Mehr als halbe Million Corona-Infizierte in Brasilien

    Brasiliens Präsidenten Bolsonaro hält Covid-19 für eine «leichte Grippe» und lehnt Schutzmaßnahmen ab. Die Folgen für das Land sind verhängnisvoll, wie neue Zahlen zeigen. Ein umstrittenes Medikament aus den USA soll Abhilfe schaffen.Brasiliens Prasidenten Bolsonaro halt Covid-19 fur eine «leichte Grippe» und lehnt Schutzmaßnahmen ab. Die Folgen fur das Land sind verhangnisvoll, wie neue Zahlen zeigen. Ein umstrittenes Medikament aus den USA soll Abhilfe schaffen.

  • Minneapolis: Eine Stadt erwacht
    Politik
    ZEIT ONLINE

    Minneapolis: Eine Stadt erwacht

    Im liberalen Minneapolis ist Rassismus schon seit Jahren ein Problem, das von vielen Weißen unbeachtet blieb. Doch die Proteste speisen eine neue Solidaritätsbewegung.

  • Verhüllungskünstler Christo im Alter von 84 Jahren verstorben
    Nachrichten
    AFP

    Verhüllungskünstler Christo im Alter von 84 Jahren verstorben

    Er verhüllte Bäume, Brücken und den Berliner Reichstag: Der für seine spektakulären Rieseninstallationen berühmte Künstler Christo ist tot. Er starb am Sonntag im Alter von 84 Jahren in seiner New Yorker Wohnung eines natürlichen Todes, wie seine Mitarbeiter auf der offiziellen Facebook-Seite des Künstlers mitteilten. Seine Einkleidung des Reichstages in helle Gewebebahnen 1995 gehörte zu seinen aufwändigsten Werken.

  • 160 Personen in Quarantäne nach Corona-Ausbruch in Göttingen
    Gesundheit
    dpa

    160 Personen in Quarantäne nach Corona-Ausbruch in Göttingen

    Nach einem Corona-Ausbruch in Göttingen bemühen sich die Behörden, weitere Kontaktpersonen zu testen - mehr als 100 Menschen sollen über die Pfingstfeiertage insgesamt untersucht werden.