17 Rebounds: Hartenstein mit New York vor Halbfinal-Einzug

Hat Grund zum Feiern: Isaiah Hartenstein (r.) (SARAH STIER)
Hat Grund zum Feiern: Isaiah Hartenstein (r.) (SARAH STIER)

Auch dank eines starken Isaiah Hartenstein stehen die New York Knicks in der Basketball-Profiliga NBA vor dem Halbfinal-Einzug. In der Nacht zum Mittwoch fertigte das Team um den deutschen Center die Indiana Pacers im fünften Spiel der Play-off-Serie 121:91 ab. Beim Stand vom 3:2 fehlt den Knicks im Viertelfinale nur noch ein Sieg zum Weiterkommen.

Hartenstein, der als Starter auf sieben Punkte kam, zeigte unter dem Korb wieder einmal eine beeindruckende Leistung. Der 26-Jährige legte 17 Rebounds auf, zwölf davon am offensiven Brett. Überragender Mann auf dem Parkett war New Yorks Star-Spielmacher Jalen Brunson, der mit 44 Punkten glänzte. Indianas bester Werfer war Pascal Siakam mit 22 Zählern.

Mit dem Kantersieg revanchierten sich die Knicks für die 89:121-Klatsche aus dem vierten Duell. Die Entscheidung in der Serie könnte nun bereits in Spiel sechs am Freitag (Ortszeit) bei den Pacers fallen. Mit dem Erreichen des Halbfinals würde New York eine lange Durststrecke beenden, zuletzt war das Team aus dem Big Apple im Jahr 2000 so weit gekommen.

Auch Meister Denver Nuggets hat sich derweil einen Halbfinal-Matchball erspielt. Die Mannschaft des Superstars und Liga-MVPs Nikola Jokic besiegte die Minnesota Timberwolves mit 112:97 und führt in der Serie ebenfalls mit 3:2, nachdem die Nuggets die ersten beiden Spiele verloren hatten. In Spiel fünf überstahlte Jokic mit 40 Punkten, sieben Rebounds und 13 Assists alle anderen. Auch hier könnte die Entscheidung am Freitag fallen.