Alonso: Jubilar Wirtz "hat eine große Zukunft vor sich"

Beschenkte sich in Rom selbst: Florian Wirtz (Alberto PIZZOLI)
Beschenkte sich in Rom selbst: Florian Wirtz (Alberto PIZZOLI)

Erfolgstrainer Xabi Alonso von Meister Bayer Leverkusen hat Geburtstagskind Florian Wirtz in den höchsten Tönen gelobt. "Er ist immer noch nur 21 und hat eine große Zukunft vor sich", sagte der 42 Jährige über seinen halb so alten Edeltechniker, der sich am Donnerstagabend beim 2:0 (1:0) bei der AS Rom im Halbfinal-Hinspiel der Europa League wenige Stunden vor seinem Ehrentag mit dem Führungstreffer selbst beschenkt hatte.

Nach der Rückkehr ins Teamhotel habe die Mannschaft ihn mit "großen Ovationen" gefeiert, dazu gab es "einen kleinen Kuchen", bevor es am nächsten Morgen per Flieger zurück in die Heimat ging.

Die deutsche EM-Hoffnung müsse trotz seiner Spitzenleistungen in der Leverkusener Fabelsaison weiter mit "Kopf und Geduld" arbeiten, meinte Alonso. Ob sein Schützling mit dem Triple im Gepäck und einer starken EM auch Mitfavorit auf die Auszeichnung "Europas Fußballer des Jahres" sei? "Hoffentlich können wir in einem Monat darüber reden, wenn er sich das verdient. Noch ist es zu früh", sagte Alonso.