Angeblicher FCB-Kandidat De Zerbi will in Brighton bleiben

De Zerbi plant seinen Verbleib in Brighton (Ben Stansall)
De Zerbi plant seinen Verbleib in Brighton (Ben Stansall)

Der bei Bayern München als möglicher neuer Trainer gehandelte Roberto De Zerbi plant seine Zukunft bei Brighton & Hove Albion in der englischen Premier League. "Ich würde gerne in Brighton bleiben, ich liebe meine Spieler, ich liebe diese Stadt, ich liebe den Klub und die Fans", sagte der Italiener bei Sky Sports UK. De Zerbi ist seit 2022 Teammanager in Brighton.

"Wenn ich glücklich bin, gibt es keinen Klub, der mich dazu bringen kann, das Team zu wechseln", fügte der 47-Jährige an: "Ich möchte mir meine Leidenschaft bewahren." Sein Vertrag beim englischen Klub läuft bis Ende Juni 2026.

In München gestaltet sich die Suche nach einem Nachfolger des zum Sommer scheidenden Thomas Tuchel als höchst kompliziert. Xabi Alonso (bleibt in Leverkusen), Julian Nagelsmann (bleibt Bundestrainer) und zuletzt auch Ralf Rangnick (bleibt österreichischer Nationaltrainer) haben bereits abgesagt. Sportvorstand Max Eberl und Sportdirektor Christoph Freund sind fieberhaft auf der Suche.

Verschiedene Medien hatten zuletzt berichtet, dass auch De Zerbi ein Kandidat sein soll.