Werbung

Argentinischer Fußballfan bei Zweitliga-Spiel getötet

Symbolbild (ALEJANDRO PAGNI)
Symbolbild (ALEJANDRO PAGNI)

Ein Spiel in der zweiten argentinischen Fußball-Liga ist am Samstag durch den Tod eines Fans überschattet worden. Der 43 Jahre alte Mann war nach Angaben lokaler Medien kurz vor der Halbzeitpause der Primera-Nacional-Partie zwischen Chacarita Juniors und Deportivo Maipu (2:0) in einem Vorort von Buenos Aires in eine Auseinandersetzung verwickelt und starb infolge eines Messerstichs in die Brust.

Die Polizei wertet derzeit die Bilder der Überwachungskameras aus, um den Täter zu identifizieren. Den Behörden zufolge hatte die Schlägerei ihren Ursprung nicht in Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Fangruppierungen, die in Argentinien immer wieder für teils tödliche Zwischenfälle sorgen. Vielmehr soll Alkohol- und Drogenkonsum Ursache für den Zusammenstoß gewesen sein.

VIDEO: Nach 15 Monaten in iranischer Haft: Spanischer Fußballfan zurück in Madrid