Werbung

Arsenal vorerst wieder Tabellenführer - auch City siegt

Havertz (r.) legte Ödegaards Führungstreffer auf (ADRIAN DENNIS)
Havertz (r.) legte Ödegaards Führungstreffer auf (ADRIAN DENNIS)

Der FC Arsenal hat die Tabellenführung in der englischen Premier League vorübergehend zurückerobert. Der Champions-League-Viertelfinalist gewann am Mittwoch mit Kai Havertz in der Startelf mühelos mit 2:0 (2:0) gegen Aufsteiger Luton Town und zog damit an Jürgen Klopp und dem FC Liverpool vorbei. Die Reds können am Donnerstag (20.30 Uhr/Sky) gegen Schlusslicht Sheffield United aber nachziehen.

Auch Manchester City erhöhte den Druck auf Klopps Mannschaft. Der Titelverteidiger bezwang Champions-League-Anwärter Aston Villa dank eines Dreierpacks von Phil Foden mit 4:1 (2:1) und zog mit 67 Punkten gleich. Einen Zähler vor dem Verfolger-Duo führt Arsenal die Tabelle an. Liverpool hat aber eine Partie weniger absolviert.

Martin Ödegaard (24.) nach Vorarbeit von Havertz und ein Eigentor von Daiki Hashioka (44.) sorgten für die Treffer der Gunners, die im Viertelfinale der Königsklasse am kommenden Dienstag im Hinspiel auf den FC Bayern treffen.

Arsenal tat gegen den Tabellen-18. nur das Nötigste, konnte in den wichtigen Momenten aber das Tempo fast spielerisch erhöhen. Nach dem 2:0 verwaltete das Team von Arteta das Ergebnis, ohne ins Risiko zu gehen. Havertz wurde nach 66 Minuten ausgewechselt, eine Minute zuvor hatte der Nationalstürmer wegen einer Schwalbe die Gelbe Karte gesehen.

Für City, das ohne die Topstars Erling Haaland und Kevin De Bruyne antrat, trafen Rodri (11.) und Foden (45.+1./62./69.). Jho Duran (20.) glich zwischenzeitlich für Villa aus, Stefan Ortega im Tor der Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola war machtlos. Das Überraschungsteam aus Birmingham liegt hinter dem Spitzentrio weiter auf Rang vier.