Werbung

Nach Aufregung um Xavi: Barca müht sich zum Sieg

Heimsieg für Xavi und den FC Barcelona (LLUIS GENE)
Heimsieg für Xavi und den FC Barcelona (LLUIS GENE)

Im ersten Einsatz nach der Rücktrittsankündigung von Trainer Xavi hat der spanische Fußballmeister FC Barcelona trotz mehr als 20-minütiger Überzahl nur mit Mühe die nächste Enttäuschung verhindert. Gegen CA Osasuna gewannen die Katalanen in La Liga am Mittwochabend 1:0 (0:0).

Joker Vitor Roque (63.) traf gut eine Minute nach seiner Einwechslung, kurz darauf musste aufseiten der Gäste Innenverteidiger Unai Garcia mit Gelb-Rot vom Feld (67.). Osasuna kam dennoch zu Chancen auf den Ausgleich, so setzte Raul den Ball an den Pfosten (76.).

Xavi, einstiger Mittelfeldstratege bei Barca, hatte am Samstag nach der 3:5 (0:1)-Heimpleite gegen den FC Villarreal bekannt gegeben, dass er den Klub am Saisonende verlassen wird. Es sei "unangenehm", Trainer in Barcelona zu sein. "Es ist grausam. Man hat oft das Gefühl, nicht respektiert zu werden", so Xavi.

Nationalmannschaftskapitän Ilkay Gündogan stand gegen Osasuna in der Startelf, sein DFB-Kollege Marc-Andre ter Stegen verfolgte das Spiel auf der Tribüne. Der Torhüter erholt sich weiter von einer Rücken-OP.