Barca-Star verletzt! Flick in Sorge

Im Viertelfinale der Copa América gewann Uruguay gegen Brasilien mit 4:2 nach Elfmeterschießen, Ronald Araújo musste allerdings schon nach einer halben Stunde ausgewechselt werden. Für den Innenverteidiger ist das Turnier wegen einer Verletzung vorzeitig beendet. Und nicht nur das: Er wird wohl auch einen Großteil der Vorbereitung beim FC Barcelona unter dem neuen Trainer Hansi Flick verpassen.

Wie spanische Medien übereinstimmend berichten, soll es sich um eine Knieverletzung handeln, die den 25-Jährigen voraussichtlich zwei Monate außer Gefecht setzen wird. Erste Untersuchungen lassen nichts Gutes erahnen, noch haben aber weder der Verband noch der FC Barcelona die Ausfallzeit bestätigt.

Flicks Sorgen werden größer

Bestätigen sich die Befürchtungen, würde der Uruguayer die komplette Vorbereitung inklusive der ersten Saisonspiele unter dem neuen Barça-Trainer Hansi Flick verpassen. Ohne die Nationalspieler bittet der neue Trainer am Montag zum Trainingsauftakt. Bereits im Auftaktspiel gegen Panama (3:1) musste Araújo in der Halbzeit wegen Schwindelgefühlen ausgewechselt werden.

Flicks Sorgen dürften damit noch größer werden: Zuletzt verletzte sich bereits der spanische Jungstar Pedri und wird auf unbestimmte Zeit ausfallen.

Für Araújo dürfte damit auch ein Sommertransfer vom Tisch sein. Immer wieder wurde er als Verkaufskandidat gehandelt, auch der FC Bayern München wurde mehrfach mit dem Verteidiger in Verbindung gebracht.