BBL: Oldenburg hält Kapitän DiLeo

Max DiLeo bleibt in Oldenburg (IMAGO/Christian Becker / pfbecker.de)
Max DiLeo bleibt in Oldenburg (IMAGO/Christian Becker / pfbecker.de)

Kapitän Max DiLeo bleibt den EWE Baskets Oldenburg aus der Basketball Bundesliga (BBL) erhalten und geht mit dem früheren Meister in seine dritte Saison. Der deutsche Nationalspieler hat seinen Vertrag um ein weiteres Jahr bis 2025 verlängert. Das gab der Tabellenneunte der abgelaufenen Saison am Mittwoch bekannt.

"Wir alle wissen, wie wichtig er für die Kultur der Mannschaft ist. Außerdem sind wir ein Klub, der eine gewisse Kontinuität in seinem Kader haben möchte und dafür auch bekannt ist. Deshalb denke ich, dass es ein wichtiger Schritt ist, dass Max bei uns bleibt", sagte Trainer Pedro Calles.

Der in den USA geborene Guard DiLeo kam in der vergangenen Spielzeit wegen Verletzungsproblemen auf nur 15 BBL-Einsätze. Der 31-Jährige ist der Sohn von Tony DiLeo, der in den 80er Jahren Trainer der deutschen Frauen-Nationalmannschaft war und Saturn Köln zu zwei Meistertiteln führte.