Werbung

Beste Premierensaison: Kane wie Toni

Harry Kane im Spiel gegen Gladbach (LUKAS BARTH)
Harry Kane im Spiel gegen Gladbach (LUKAS BARTH)

Superstar Harry Kane stürmt beim FC Bayern weiter von Rekord zu Rekord. Mit seinem Treffer zum 2:1 im Bundesliga-Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (70.) hat der Engländer jetzt 24 Tore auf dem Konto - genau so viele wie Luca Toni bei seiner Bestmarke für eine Premierensaison beim deutschen Fußball-Rekordmeister 2007/08.

Der italienische Weltmeister von 2006 benötigte 31 Begegnungen für seinen Rekord. Kane kam bislang erst 20-mal zum Einsatz. In der Champions League gelangen ihm weitere vier Tore in sechs Spielen, insgesamt kommt der Angreifer auf 28 Treffer und acht Vorlagen in 27 Partien.

Die Bundesliga-Bestmarke für die meisten Treffer in einer Premierensaison hält die verstorbene Legende Uwe Seeler. Der Stürmer traf 1963/64 für den Hamburger SV 30-mal. Ob er Seeler kenne, wurde Kane deshalb am Samstag gefragt. "No, no", antwortete der Engländer. Aber natürlich sei es "möglich", den Rekord von Seeler noch zu knacken, so Kane.