Billie Jean King Cup: "Mama" Maria hofft auf Überraschung

Billie Jean King Cup: "Mama" Maria hofft auf Überraschung
Billie Jean King Cup: "Mama" Maria hofft auf Überraschung

Tatjana Maria hofft bei der Finalrunde des Billie Jean King Cup in Sevilla auf eine Überraschung. "Beide Teams sind definitiv sehr stark. Aber es ist ein Teamwettbewerb, da kommt es nicht nur darauf an, wer die besseren Einzelspieler hat", sagte Deutschlands Nummer eins vor den Vorrundenduellen der DTB-Auswahl gegen Italien am Donnerstag und Frankreich am Freitag (jeweils 10 Uhr).

"Wir haben einen sehr guten Zusammenhalt in der Mannschaft und uns dieses Finale verdient", führte die 36 Jahre alte Maria aus: "Die letzten Siege waren immer große Teamleistungen von uns. In jedem Match hat jemand anderes hervorgestochen und für die Punkte gesorgt."

Mit ihrer Erfahrung und als zweifache Mutter sieht sich Maria im Team, das in Sevilla durch Laura Siegemund, Anna-Lena Friedsam (Neuwied), Eva Lys (Hamburg) und Jule Niemeier (Dortmund) komplettiert wird, in einer "Mutterrolle": "Ich wehre mich auch nicht dagegen – im Gegenteil. Ich bin gerne Mama und ich finde das eine tolle Rolle, die zu mir passt. Die anderen Mädels wissen, dass sie immer zu mir kommen können, egal ob es ihnen gut oder schlecht geht."

Ihre Teamkollegen in der Nationalmannschaft seien "schon ein bisschen wie meine Kinder", sagte Maria. "Ich habe immer den Drang, mich um sie zu kümmern."