Bisher Hilfsgüter von 84 Lastwagen im Gazastreifen angekommen

GAZA (dpa-AFX) -Im Gazastreifen sind seit Beginn des Kriegs zwischen der dort herrschenden Palästinenserorganisation Hamas und Israel Hilfsgüter von 84 Lastwagen angekommen. Darunter waren Güter von zehn Lastwagen, die am Freitag eintrafen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Sicherheitskreisen auf der palästinensischen Seite des abgeriegelten Küstenstreifens erfuhr. Neben Wasser und Essen seien unter anderem Arzneimittel angekommen. Zudem reiste ein Team von zehn Ärzten des Roten Halbmonds mit dem Konvoi in den Gazastreifen. Am Donnerstag waren Güter von zwölf Lkw eingetroffen. Treibstoff wurde weiterhin nicht geliefert.

Den Vereinten Nationen zufolge sind für die Versorgung der gut 2,2 Millionen Menschen im Gazastreifen allerdings rund 100 Lkw-Ladungen täglich nötig. Der Grenzübergang Rafah im Nord-Sinai in Ägypten gilt als einziger Weg, dringend benötigte Hilfe in den von Israel abgeriegelten Küstenstreifen zu bringen.

Die UN und andere Hilfsorganisationen schlagen Alarm, weil Treibstoff dringend unter anderem zum Betrieb von Stromgeneratoren in Krankenhäusern benötigt wird. Israel hat die Sorge, die islamistische Hamas könnte den Treibstoff für ihre terroristischen Ziele nutzen.