Werbung

Bob: Ammour feiert ersten Weltcupsieg

Adam Ammour triumphiert in Sigulda (IMAGO/Eibner-Pressefoto/Memmler)
Adam Ammour triumphiert in Sigulda (IMAGO/Eibner-Pressefoto/Memmler)

Top-Talent Adam Ammour hat im Zweier-Bob überraschend seinen ersten Weltcuperfolg gefeiert und die Dauersieger Johannes Lochner und Francesco Friedrich auf die Plätze verwiesen. Der 22 Jahre alte Junioren-Weltmeister setzte sich mit seinem Anschieber Benedikt Hertel mit zwölf Hundertstel Sekunden Vorsprung vor dem Schweizer Michael Vogt und Weltmeister Lochner (Stuttgart/+0,15) durch und meldete wenige Wochen vor der Heim-WM in Winterberg Titel-Ambitionen an.

"Die Leistung war sehr gut, wir sind mehr als zufrieden. Wir sind sehr happy, das erste Mal ganz oben zu stehen", sagte Ammour, der in diesem Winter schon mit zwei dritten Plätzen auf sich aufmerksam gemacht hatte. Der langjährige Dominator Friedrich (Oberbärenburg/+0,19) landete am Samstag nur auf dem vierten Platz.

Für Lochner war es im sechsten Zweier-Rennen des Winters erst die zweite Niederlage, im Gesamtweltcup führt er aber weiterhin komfortabel. "Es hat oben gar nicht funktioniert, das habe ich nicht mehr in den Griff bekommen. Wir müssen schauen, dass wir es morgen besser machen", sagte Lochner.

Am Sonntag (14.00 Uhr) steht noch das EM-Rennen im Zweier in Sigulda auf dem Programm, Titelverteidiger ist Lochner.