Werbung

Bob: Lochner gewinnt auch in Lillehammer

Nicht zu schlagen: Lochner und Fleischhauer (IMAGO/Eibner-Pressefoto/Memmler)
Nicht zu schlagen: Lochner und Fleischhauer (IMAGO/Eibner-Pressefoto/Memmler)

Bob-Weltmeister Johannes Lochner hat erneut das Duell mit Francesco Friedrich für sich entschieden und bleibt die klare deutsche Nummer eins im Zweier. Beim Weltcup in Lillehammer setzte sich Lochner mit Anschieber Georg Fleischhauer souverän durch und baute mit seinem vierten Sieg im fünften Rennen die Gesamtführung im kleinen Schlitten aus.

Nach Laufbestzeit in beiden Durchgängen und einem Bahnrekord im zweiten Lauf lag Lochner 38 Hundertstel vor Friedrich. Top-Talent Adam Ammour (+0,45 Sekunden) machte mit seinem dritten Platz den zweiten deutschen Dreifachsieg in diesem Winter nach Innsbruck-Igls perfekt.

Am Sonntag (14.30 Uhr) steht noch der Vierer-Weltcup auf dem Programm. Dort liegen Lochner (drei Saisonsiege) und Friedrich (zwei) im Weltcup eng beieinander.