Werbung

Bobic: "Nagelsmann kommt nicht an Undav vorbei"

Bobic plädiert für eine Nominierung von Deniz Undav
Bobic plädiert für eine Nominierung von Deniz Undav

Der ehemalige Fußball-Europameister Fredi Bobic hat sich für eine Nationalmannschaftsnominierung des Stuttgarter Senkrechtstarters Deniz Undav stark gemacht. "Wenn er die nächsten zwei, drei Monate so weiterspielt, kommt Julian Nagelsmann nicht an ihm vorbei", sagte der 52-Jährige bei ran: "Er ist kein typischer Mittelstürmer, keine Riesenkante wie (Niklas, Anm. d. Red) Füllkrug, der vorne auf die Bälle wartet."

Für den Stürmer spreche außerdem dessen Flexibilität. "Er agiert auch zwischen den Räumen gut, kann also fast wie eine 10 spielen. Und darüber hinaus setzt er natürlich seine Nebenleute sehr gut ein, ist auch technisch sehr stark", sagte Bobic, der seine erfolgreichste Zeit ebenfalls beim VfB Stuttgart hatte.

Undav sei "ein spielender Stürmer, und keiner, der mit seiner Urgewalt da rein geht", analysierte Bobic und ergänzte: "Dass er Potenzial hat, war schon früher klar. Es zeigt sich eben, dass vieles in einer Gruppe passen muss, damit man die Einzelqualität dann ausschöpfen kann."

Undav ist derzeit vom englischen Premier-League-Klub Brighton & Hove Albion an die Schwaben ausgeliehen und verbuchte in 17 Bundesliga-Spielen bereits 18 Scorerpunkte. "Es ist eine Freude ihm zuzuschauen", sagte Bobic.