Bochum-Trainer Butscher: "Von anderen Zwischenständen lösen"

Butscher gibt sich zuversichtlich (Uwe Koch)
Butscher gibt sich zuversichtlich (Uwe Koch)

Trainer Heiko Butscher vom VfL Bochum will sich von der Hektik des letzten Spieltags in der Fußball-Bundesliga nicht anstecken lassen. "Ich kann mich komplett von den anderen Zwischenständen lösen. Mich interessiert nur unser Auftritt", sagte der 43-Jährige vor dem Spiel bei Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

In seiner Achterbahnsaison geht Bochum als Tabellen-14. mit einer recht komfortablen Ausgangsposition ins Bundesliga-Finale, ein Unentschieden reicht definitiv zur Rettung. "Natürlich" werde sein Team aber "auf Sieg spielen", beteuerte Butscher: "Es gibt mehrere Szenarien für das Wochenende, und natürlich bereiten wir uns professionell auf alles vor."

Im schlechtesten Fall kann der VfL, der auf den gesperrten Felix Passlack verzichten muss, noch auf den Relegationsplatz abrutschen. Bremen hat noch Restchancen auf die Europapokal-Teilnahme.