Bologna kassiert Dämpfer im Rennen um die Königsklasse

Spielte erneut von Beginn an: Joshua Zirkzee (IMAGO/www.imagephotoagency.it)
Spielte erneut von Beginn an: Joshua Zirkzee (IMAGO/www.imagephotoagency.it)

Der FC Bologna hat im Endspurt um die Champions-League-Plätze einen Dämpfer hinnehmen müssen. Nach dem Remis in der Vorwoche gegen Udinese Calcio (1:1) musste sich das Überraschungsteam der italienischen Serie A am Freitagabend auch beim FC Turin mit einem 0:0 begnügen. Die Mannschaft von Trainer Thiago Motta blieb dadurch aber auch im siebten Spiel in Folge ohne Niederlage.

Bologna könnte sich in dieser Saison erstmals für die Königsklasse qualifizieren. Das Team um den früheren Bayern-Profi Joshua Zirkzee, der nach 82 Minuten ausgewechselt wurde, steht mit 64 Punkten auf Platz vier, die fünf bestplatzierten Mannschaften qualifizieren sich für die Champions League. Bolognas Vorsprung auf Atalanta Bergamo auf Rang sechs beträgt bei zwei Spielen mehr sieben Punkte.