BVB holt 16-jährigen Ecuadorianer

Sebastian Kehl hält viel von Lerma (RONNY HARTMANN)
Sebastian Kehl hält viel von Lerma (RONNY HARTMANN)

Champions-League-Finalist Borussia Dortmund hat das ecuadorianische Nachwuchstalent Justin Lerma unter Vertrag genommen. Wie der BVB am Montag mitteilte, wird der 16 Jahre alte Mittelfeldspieler nach Vollendung seines 18. Lebensjahres aus seiner Heimat vom Erstligisten Independiente del Valle nach Westfalen kommen. Lerma stößt damit erst zur Saison 2026/27 zur Borussia.

"Wir beobachten Justin schon länger und pflegen seither einen engen Austausch mit dem Spieler und seiner Familie", sagte Dortmunds Sportdirektor Sebastian Kehl: "Justin zählt zu den besten südamerikanischen Spielern seines Jahrgangs, und wir freuen uns, in ihm ein herausragendes Talent für Borussia Dortmund gewinnen zu können."

Zur Vertragslänge machte der BVB keine Angabe. Lerma hatte Mitte April im Alter von 15 Jahren für Independiente in der ersten Liga debütiert. Am Sonntag stand der Offensivspieler in seinem zweiten Einsatz in der Startelf. In Ecuador soll sich Lerma bis zu seinem endgültigen Wechsel nach Deutschland weiterentwickeln.